Monatsarchive: Juni 2013

Sommerlektüre

CommodoreFree #71Rechtzeitig vor den Sommerferien hat Nigel Parker Ausgabe #71 der Commodore Free fertiggestellt. Das Magazin liegt seit heute als PDF-Datei und in diversen anderen Formaten auf der CommodoreFree-Homepage zum Download bereit. Leider gibt es noch immer keine Infos zur OL-Compo.

Titelblatt zur DT #97Lange erwartet und letztlich doch überraschend, lag ebenfalls heute die aktuelle Digital Talk im Briefkasten. Die Ausgabe #97 des Diskmags markiert das inzwischen 20-jährige Bestehen und kam zusammen mit einem DT-Faltblatt. Darauf waren neben einer kurzen Inhaltsangabe und etwas Werbung für die RETURN einige Bilder von der letzten Homecon zu finden. Ein Download des Magazins als D64-Diskimage wird demnächst über die DT-Homepage möglich sein.

Nachtrag 21.07.2013: Jetzt auch als Download via C64.at.

Lotek64 #45Nachtrag 28.06.2013: Als hätte man sich abgesprochen! Jetzt steht auch die aktuelle Lotek 64, Ausgabe 45, zum Download bereit. Wie immer habe ich zuerst den Newsticker gelesen und in der Folge einige neue Bookmarks angelegt. Den Rest ziehe ich mir dann rein, wenn meine Papierversion eingetroffen ist, denn die sollte ja jetzt nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Veröffentlicht unter Mags | Hinterlasse einen Kommentar

110100ENTER011100

Bei meiner letzten Netzrecherche zum Stichwort „Commodore 64“ bin ich mehr oder weniger Zufällig auf fotointern.ch auf eine Meldung über das Technikmuseum ENTER in Solothurn gestoßen (Solothurn liegt etwa auf halbem Weg zwischen Basel und Bern). Das Museum existiert, laut Wikipedia, in der heutigen Form seit Dezember 2011, was wiederum beweist, dass es immer etwas dauert bis sich sowas rumspricht. Das Museum gründet auf zwei Privatsammlungen und wurde nun um eine dritte Sammlung ergänzt. Es zeigt mehr als nur Computer und gliedert sich (nach eigenen Angaben) in die Bereiche:

  • Röhren – Radiotechnik, Transistor-Radio 1920 – 1980
  • Tonaufzeichnung/wiedergabe 1860 – 1990
  • Television von der Nipkovscheibe, Braun-TV bis LCD
  • Mechanische Rechenmaschinen ab 1870
  • Elektronische Rechner und Computer ab 1950
  • Telekommunikation vom Telegraf, Telex zum iPhone
  • Gesellschaftsspiele aus dem 17. Jahrhundert bis heute

Museum ENTER (Homepage Header)

Damit ist den Eidgenossen in Solothurn schon gelungen, was die Freunde vom digitalretropark (wenn auch mit etwas anderem Schwerpunkt) in Hanau noch vor sich haben. Wen es also mal in die Nähe von Bern oder Basel verschlägt, sollte sich die Zeit nehmen und einen Abstecher nach Solothurn einplanen. Zumal, und darauf sollte man hier hinweisen, alle Exponate funktionsfähig sind. Doch auch ein virtueller Besuch kann sich lohnen. Auf der Homepage kann man diverse Exponate im „Rundgang“ betrachten, das Forum besuchen oder sich darüber ärgern, die letztjährige „Sonderausstellung Commopdore 64“ verpasst zu haben.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr (Sonntag ab 10:00 Uhr). Seminare, Events, Gruppenbesuche und -führungen (auch ausserhalb der Öffnungszeiten) nach telefonischer Absprache.

Weitere Informationen:
Museum Enter
the world of information
Zuchwilerstrasse 33
CH-4500 Solothurn
Tel. ++41 (0)32 621 80 50

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Digitale RETROKultur

Der Commodore 64 und seine digitalen Altersgenossen sind museabel. Nicht nur im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) in Padaborn (Stichwort: Computer für alle), sondern jetzt auch in Hanau. Im Museum Großauheim wird am Sonntag, den 30. Juni eine dreimonatige Sonderausstellung Digitale RETROKultur eröffnet.

Die Einladung zur Eröffnung verrät: „Die Ausstellung […] zeigt die Entwicklung von Videospielen und Computern von den Spielhallen bis in die Wohnzimmer. Heimcomputer wie Atari XL und Commodore 64 werden als Wegbereiter der digitalen Durchdringung des Alltags erklärt.“

Hinter der Ausstellung steht das Projekt digitalretropark und damit die Vereine For Amusement Only und 1. Hanauer Netzwerkclub. Allgemein bekannt auch durch die HomeCon.

Ausstellung digitale RETROkultur

Museum Großauheim
Großauheim
Pfortenwingert 4
63457 Hanau

Sonderausstellung ab 30. Juni – 29. September 2013
Am 30.06. ist die offizielle Eröffnung mit Festakt um 11.00 Uhr
Öffnungszeiten Donnerstag bis Sonntag 10-12 und 14-17 Uhr
Eintritt: 2,00 € / ermäßigt 1,50 €

Links:
Veranstaltungskalender der Stadt Hanau
Blogbeitrag zur Ausstellung auf digitalretropark.de

Veröffentlicht unter Events | 1 Kommentar

Bunkerparty 2013

In knapp 10 Wochen ist es endlich wieder soweit. Dann startet die sechste Auflage der legendären Bunkerparty des Dienstagstreffs. Die Anmeldung zu dieser C64-Party ist bereits seit geraumer Zeit möglich. Thema in diesem Jahr: „Das Nichts“. Wem das nichts sagt, ist vermutlich in guter Gesellschaft. Vielleicht verrät ja dem einen oder anderen das diesjährige Party-Logo irgendwas (mir verrät es nichts). Wer wissen will, was letztes Jahr so im Bunker in Bochum-Werne abging, kann sich meinen Party(kurz)bericht reinziehen. Danach sollte klar sein: der Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Bunkerparty 2013

Die Party startet um 18.00 h am Freitag Abend und endet am Sonntag Vormittag (16. bis 18. August 2013). Pauschalpreis für alle drei Tage: 35 Euro (nur bei Voranmeldung ist die Verpflegung inklusive). Übernachten kann man im Bunker oder in Hotels in der Umgebung.

Diskussion zur Bunkerparty im Forum64: Bunkerparty 2013

Veröffentlicht unter Events | 1 Kommentar

Spi – Spa – Spam

Seit dieses Blogs im März von der uralten auf die aktuelle WordPress-Version umgestellt wurde, wurde es mit allerhand Kommentar-Spam attackiert. Mit sowas hatte ich in der Vergangenheit so gut wie nie Probleme. Heute hat der Spamzähler die Marke von 15.000 geblockten Spamversuchen überschritten. Und all das binnen drei Monaten!

Spamanzeige im Dashboard

Mehr als 5000 Attacken pro Monat, also sieben in jeder Stunde, rund um die Uhr! Manuell wird man solchen Angriffen nicht mehr Herr. So ein bis zwei Prozent durchschlagen die Spamschutzmauer und müssen zusätzlich jeden Tag manuell weggeräumt werden. Inzwischen wandern diese über simple Regeln zu 80% direkt in den Spamfolder, der Rest wartet in der Warteschlange (vergeblich) auf eine Freischaltung.

Da das alles ziemlich nervt, werde ich wohl demnächst die Captchas bei der Kommentarfunktion wieder aktivieren müssen. Diese Spamer sollen in der Hölle braten!

Edit 11.06.2013:
Aus die Maus. Schon wieder sind über 50 selten dämliche Spam-Kommentare eingetrudelt. Sorry, aber jetzt werden erneut Captchas aktiviert. Mal sehen, ob das wenigstens etwas hilft.

Veröffentlicht unter OffTopic | 2 Kommentare

Papermags im Frühjahr

Obwohl mir die aktRETURN-Magazin #14uelle RETURN #14 nun schon seit einer Woche vorliegt, muss ich zu meiner Schande gestehen, bisher nur wenige der Artikel studiert zu haben. Gelesen habe ich den kurzen Abriss zur Historie von CP/M (was dem Commodore 128 wenigstens eine kurze Erwähnung in einer Infobox einbrachte) und natürlich das Interview mit Spieleentwickler Enthusi. Überflogen die Artikel zum Vectrex, über Inform 7 und über Kryoflux. Letzteres mit Überschall. Es können also noch ein paar regnerische Tage kommen.

Für alle Leser, die die ersten Hefte der RETURN verpasst haben, gibt es jetzt (endlich) die Möglichkeit sich einen Nachdruck zuzulegen und die eigene Sammlung zu vervollständigen. Möglich macht das die moderne Technik. Digitaldruck ist das passende Stichwort. Solche (letztlich „handgemachten“) Hefte sind natürlich nicht für ’nen Appel und ’n Ei zu haben; der Spass kostet pro Ausgabe 11 Euro (zuzüglich Porto). RETURN-Hefte in Form von PDF-Dateien wird es aber auch zukünftig nicht geben.

Da ist die RERETRO #27TRO schon weiter. Diese gibt es auch als PDF-Abo. Die Hefte 1 und 2 bzw. 3 bis 6 sind zudem als Jahressammelbände neu aufgelegt worden.

Die letzte Ausgabe, bei mir die GO64! 01-03/2013, für den Rest der Welt bekannt als RETRO #27, erschien Ende April und trägt den Untertitel „Computer und Papier“. Es ist – meiner unwesentlichen Meinung nach – die beste RETRO seit langem. Interessant die Rückblicke auf die Entwicklung der Computerdrucker und den „Computer Flohmarkt“. Lesenswert der Artikel über den Computer in der Literatur.

Als Sahnehäubchen wäre allerdings bei der Rezension zum Buch „10 PRINT CHR$(205.5+RND(1)); : GOTO 10“ die Erwähnung der dadurch inspirierten OL Competition angebracht gewesen. Doch zum Ausgleich gibt es ein kleines (unfreiwilliges) Suchspiel. Wer findet den (doppelten) Bug auf Seite 59?

Veröffentlicht unter Mags | 4 Kommentare