Monatsarchive: April 2013

WTE, der einsame Wolf

WTE und der einsamer Wolf (Photo: Mario Heide)Auch wenn das Bild was anderes suggeriert: Ich habe weder eine Gesellschaft zum Betrieb einer Tierpatenschaft für einen Polarwolf gegründet, noch ist für den Betrieb dieses Blogs oder gar meiner selbst eine „Betriebsgesellschaft“ erforderlich. Mich beschleicht zwar ab und an das Gefühl, ich müsste mir bald mal eine Flasche Doppelherz oder Vita Buerlecithin reinziehen, um meine Antriebsschwäche in Bezug auf die Pflege dieses Blogs zu überwinden, aber noch ist es nicht soweit.

Mario, der Macher von „Podcast für alternative Computersysteme (POFACS)“ und „Podcast 68000er“ hat dieses nette Motiv im Tiergarten Staßfurt gefunden und eingefangen. (Vielen Dank dafür!) Und irgendwie ist so ein einsamer Wolf ja auch ganz passend. Als ich 1981 mit der Computerei anfing, war ich weit und breit der erste und einzige mit einem Computer (CBM 4008) und habe meine Programme dafür selber schreiben müssen. Und wenn es so weitergeht, bin ich auch bald der letzte (einsame Wolf), der noch auf einem Commodore 128 programmiert.

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Wahre Fans (8)

Der heutige Beitrag über einen Commodore 64 aus LEGO-Steinen  steht eigentlich nicht für wahre Commodore-Fans, sondern eher für LEGO-Fans, denn er ist nur ein Modell unter vielen. Ich habe daher lange hin und her überlegt, ob ich diesen Text überhaupt verfassen soll, zumal darüber ja schon an anderer Stelle (z.B. hier und da) berichtet wurde. Andererseits interessieren sich vielleicht ein paar wahre Commodore-Fans für den Bausatz, den der Konstrukteur Chris McVeigh, der das ganze offenbar recht professionell betreibt, anbietet.

64 Kilobricks (c) Chris McVeigh; Quelle: flickr.com/photos/powerpig
Die Erstveröffentlichung von 64 Kilobricks erfolgte auf dem Flickr-Account des Konstrukteurs

Ganz so neu und originell, wie man meinen könnte, ist die Idee eines Commodore-Recheners aus LEGO-Steinen allerdings nicht. Im Dezember 2011 erzeugte Olaf Kummer einen ganzen Gerätepark aus C64, Floppy, Joystick und Monitor im Vorgriff auf den 30. Geburtstag des C64 im Jahr 2012. Allerdings war diese Konstruktion nur virtuell für den LEGO-Designer verfügbar und wurde nicht in echten Steinen ausgeführt.

Noch viel älter ist eine LEGO-Version des VC20 von Arvo. Bilder davon findet man auf The Brothers Brick. Und, man beachte, diese Bilder wurden dort bereits im Oktober 2006 veröffentlicht!

(wird fortgesetzt)

Veröffentlicht unter Allgemein, C64 | Hinterlasse einen Kommentar

April, April!

Am ersten April muss man (speziell im Internet) auf alles vorbereitet sein. So wird sich wohl niemand ernsthaft über die „duftenden Suchergebnisse“ mit Google Nose gewundert haben. Zumal das ganze letztlich auch nur eine aufgewärmte Version eines Aprilscherzes aus einer 64er darstellt. Dort wurde schon im letzten Jahrtausend über die „PC-Smell-Card“ berichtet.

Und dennoch hat mich heute fast der Donnerschlag getroffen, als ich das Forum64 besuchte. Begrüßte mich doch dort ein gruselige honiggelbes Forums-Layout und mein geliebtes Standard-Design war im Profil nicht mehr auswählbar. Ich muss zugeben, ich war schwer geschockt!

Forum64 in Goldgelb

Zum Glück entpuppte sich das ganze nur als temporärer Scherz und inzwischen wurde der alte Zustand wieder hergestellt. Natürlich war das nicht der einzige Joke.

Forumsmitglied MacBack hatte schon kurz nach Mitternacht unter dem Titel „Achtung: PLA Killer – Test release today !“ einen Hardcore-Programmiertrick publiziert, der angeblich durch allerlei Timing-Trickserei mit mehreren Registern dazu führen sollte, dass es zu einer irreperablen Fehlfunktion im PLA-Baustein kommt. Derzeit hat der Thread 133 Beiträge und man überschlägt sich geradezu mit Beweisen und Beifallsbekundungen für diese grandiose Entdeckung.

Unter dem Thema „Hab heut‘ Geld ausgegeben für…“ wurde nur wenige Minuten später von nalkem berichtet, er habe jetzt „Ein paar C65er mehr„. Auch ein „Beweisfoto“ wurde mitgeliefert. Eine recht ausführliche Darstellung findet sich auf computersammler.de.

Passend zum Datum hier noch ein YouTube-Video mit dem Titel „Commodore 64 April Fools Joke“, das zwar schon seit April 2010 online, aber trotzdem immer wieder schön anzusehen ist:

Commodore 64 April Fools Joke

Der Uploader scheibt dazu: „I put this Commodore 64 on a user’s desk. The day before we had discussed getting him a newer computer, but when he came in this is what he found.“ Ich finde, der „User“ ist zu Recht enttäuscht über diesen „neuen“ Computer. Wenn einem schon ein neuer Computer versprochen wird, dann könnte man doch mindestens einen Commodore 128 erwarten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar