Archiv der Kategorie: Graphic

C64 Lockdown 2020 Fun Compo

Corona MedicineCorona und Klopapier, das wird sich tief ins kollektive Gedächtnis unserer Generation eingraben! Diese schöne Petscii-Grafik von Dr. Lool konnte nur deswegen noch an der CSDb C64 Lockdown 2020 Fun Compo teilnehmen, weil der Einreichungszeitraum am 1. Mai um neun Tage verlängert wurde [siehe auch: Corona in 8-Bit].

Inzwischen wurde die Bewertungsphase gestartet. Bis zum 31. Mai kann jederman seine Stimme abgeben (siehe Link zur Abstimmung auf JotForm in der CSDB).

Veröffentlicht unter C64, Compo, Graphic, Soft | Schreib einen Kommentar

Wir bleiben zu Hause – BASIC-Programme

Vor zwei Wochen hatte Snoopy unter dem Titel: BASIC-Programme – „wirbleibenzuhause“ einen Thread im Forum64 eröffnet, in dem man ohne Wettbewerbsdruck einfach seine zu Hause gecodeten Progrämmchen einstellen kann. Der ein oder andere hat(te) ja situationsbedingt genügend Zeit sich mal wieder mir dem C64 zu beschäftigen.

Beiträge von GoDot, die „die Ästhetik von Mathematik“ demonstrierten,  schoben den Schwerpunkt zeitweise auf Grafiken und liefern auf dem C64 Bilder wie die folgenden:

C64 Grafik SpiraleC64 Grafik Quadrate

C64 Grafik KreiseDie links abgebildete „bunte“ Variante einer dieser mathematischen Funktionen wurde von Neptun programmiert (Bild von AW182).

Wer sich das ganze im Original (und teilweise auch als Animation) ansehen möchte, sollte dem oben verlinkten Thread einen längeren Blick gönnen.

Bildquelle: Forum64

Veröffentlicht unter C64, Graphic, Soft | Schreib einen Kommentar

Corona in 8-Bit

Eigentlich hatte ich erwartet, dass schon kurz nach Ausbruch der Corona-Krise neue C64-Spiele auftauchen, in denen man stachelige Viren jagen muss; oder zumindest den einen oder anderen Mod eines bestehenden Spiels, wo man die Sprites von Ufos, Monstern oder sonstigen Gegnern gegen solche von Viren austauscht. Doch nichts dergleichen ist passiert.

Möglicherweise habe ich da auch was übersehen. Nicht übersehen habe ich die hier im folgenden aufgeführten Veröffentlichungen mit Bezug zur aktuellen Pandemie, wobei das kein Kunststück war, denn alle Beispiele finden sich leicht in der CSDb:

Corona 128Corona 128 von Wil ist eine in BASIC 7.0 geschriebene grafische Auswertung des Verlaufs der Neuerkrankungen in Österreich (im Monat Marz 2020). Es ist gut erkennbar, was exponentielles Wachstum bedeutet und wie das bei Gegenmaßnahmen abflacht. Natürlich ist das ganze ist kein programmiertechnisches Hexenwerk, aber es ist immer mal wieder schön zu sehen, wie schnell man sowas auf dem C128 umsetzen kann.

Corona 2020Corona2020 von Seanser bittet uns „stay at home“. In der Graphik schwebt das Virus bedrohlich über der Silhouette der Stadt. Aber was will uns der Künstler mit dem Auge sagen? Big Brother is watching you?

ForonaForona haben die Jungs von The 7th Division ihre C64 Micro-Demo betitelt und sie haben offensichtlich die Schnauze voll… Es ist ihr Beitrag zur CSDb C64 Lockdown 2020 Fun Compo die heute um Mitternacht endet (Voting im Mai). Auch auf die anderen Compo-Beiträge lohnt sicher ein prüfender Blick. Ich habe mir zumindest gleich mal den folgenden näher angeschaut:

Toilet Paper StackerToilet Paper Stacker von Richard Bayliss ist ein C64 Fun-Spiel, dass nur mit Space-Taste bzw. dem Feuerknopf des Joysticks gespielt wird. Der Autor hat auch eine Anleitung beigelegt. Was bei meiner miesen Hand-Auge-Koordination leider auch nicht geholfen hat. Ich war hier genauso erfolgreich wie vor sechs Wochen beim Versuch Toilettenpapier zu kaufen. Aber wie immer gilt: Übung macht den Meister.

Wem all‘ das nicht schräg genug ist, kann es ja mal mit The Corona Killer Thriller! von Holy Moses versuchen. Dieses Musikstück läßt sicher auch dem Virus das Blut in den Adern gefrieren, wenn es denn auch nur eines von beidem hätte.

Veröffentlicht unter C128, C64, Compo, Graphic, Soft | Schreib einen Kommentar

Meine PETSCII Top Pics

Es war eine schwere Entscheidung! Das Bild unten zeigt die von mir als Top Pic klassifizierten Bilder. Ich habe rigoros aussortiert, um die Wahl meiner persönlichen TOP 5 (siehe letzter Absatz hier) zu erleichtern. Daher ist das, was ich „nur“ als Fine klassifiziert habe,  ebenfalls exzellente Grafikkunst. Selbst die Grafiken, die von mir nur ein So So erhalten haben, übersteigen vielfach meine eigenen bescheidenen Pixelkünste bei weitem.

TOP PICS (PETSCII Graphics Competition)

Ich habe nun mein Votingmail an TheRyk versendet und bin gespannt auf das Endergebnis. Bis zum 14. November kann jeder mitvoten. Wer weitere Infos zur Compo lesen möchte, die über das in der CSDb stehende hinausgehen, der sei auf den entsprechenden Thread im Forum64 verwiesen.

Veröffentlicht unter Compo, Graphic | Schreib einen Kommentar

Was ist die schönste PETSCII Graphik im Land?

Die Einreichungsfrist zur Plain PETSCII Graphics Competition ist am 31. Oktober abgelaufen. Als der Wettbewerb begann, war nicht ansatzweise abzusehen, dass mehr als 100 Wettbewerbsbeiträge und viele weitere „Out of Competition“-Grafiken eingereicht würden.

Devoted Voting Engine

Die Resonanz war überwältigend. Überwältigend ist auch die Qualität vieler Bilder. Das macht das Bewerten nicht einfacher. Wegen der bekannten Defizite des CSDB-Votingsystems hat TheRyk eigens für diesen Wettbewerb ein Programm erstellt, dass sowohl die Bilder anzeigt als auch die Bewer­tungen aufzeichnet. Die Devoted Voting Engine kann als D64 aus der CSDb runtergeladen und auf einem C64 oder in einem Emulator ausgeführt werden. Jeder kann (soll) mitwerten!

Die Bewertung erfolgt in fünf Kategorien: OH NO (0 Punkte), SO SO (1 Punkt), GOOD (2 Punkte), FINE (3 Punkte) und TOP PIC (4 Punkte). Das Programm erzeugt aus der Bewertung aller Bilder die Datei VOTING.PRG, die per Mail an TheRyk gesendet werden muss (siehe CSDb). Zusätzlich ist jedem Voting-Mail auch noch eine (nach Rang 1 bis 5 sortierte) Liste der persönlichen TOP 5 beizufügen. Das ganze muss bis zum 14. November bei TheRyk eintreffen, dann endet das Voting.

Veröffentlicht unter Compo, Graphic | Schreib einen Kommentar

Plain PETSCII Graphics Competition

Gary (PETSCII Grafik)Nach der Competition ist vor der Competition. Kurz nachdem die Font Creation Compo abgeschlossen war, hat TheRyk in der CSDb zu einen neuen Wettbewerb aufgerufen. Die Plain PETSCII Graphics Competition läuft schon seit dem 29. August. Doch allen die gern mitmachen wollen sei gesagt: jetzt nur keine Panik! Beiträge werden noch bis zum 31. Oktober angenommen. Da bisher erst wenige Einsendungen vorliegen, sind die Chancen für einen Platz unter den besten 10 derzeit supergünstig. Alles was man zu den Teilnahmebedingungen wissen muss, kann man in der CSDb nachlesen. Anzumerken wäre noch, dass für die Bewertung der Kunstwerke nicht das CSDb-Votingsystem verwendet werden soll. Das kann ja nur von Vorteil sein.

Veröffentlicht unter Compo, Graphic | Schreib einen Kommentar

VDC Mode Mania (Grafikmode Demo)

Am zweiten September, also gestern, hat tokra (Akronyme Analogiker) sein Partyrelease „VDC Mode Mania“ von der Connected 9 online gestellt. Es handelt sich um eine Slideshow für diverse anspruchsvolle Videomodes des C128 (mit 64K VDC).

Terminator (Grafik aus VDC Mode Mania)

Gezeigt werden mit einem speziellen Tool konvertierte Bilder in folgenden exotischen Auflösungen:

– 640×480 interlace 8×2 color resolution
– 640×576 interlace 8×3 color resolution
– 480×252 non-interlace 8×1 color resolution
– 640×400 non-interlace 8×2 color resolution
– 720×700 interlace monochrome

Da der VDC von den existierenden C128-Emulatoren nur ungenügend unterstützt wird, kann man die Grafiken nur auf einem echten C128 mit entsprechendem RGB-Monitor fehlerfrei anzeigen lassen. Die Files der Demo liegen verteilt auf acht D64-Disketten vor. Das komplette Set mit Diskettenimages, Infos und Konvertiertools findet man zum Download in der CSDB oder auf POUET.

Bad News for IBM und Apple (Grafik aus VDC Mode Mania)Parrot (Grafik aus VDC Mode Mania)Blue Girl (Grafik aus VDC Mode Mania)Ironman (Grafik aus VDC Mode Mania)

Nach einer kleinen Kopierorgie habe ich alle Dateien der Demo in ein Native-Verzeichnis meiner RAMLink übertragen. Dabei galt es noch ein kleines Problem mit dem File „settings.vdc“ zu lösen (eine D2M-Version der Demo wäre daher sehr nützlich). Von der RAMLink aus, konnte man dann die Bilder in ordentlicher Geschwindigkeit durchblättern. [Trotz eines 1901-Monitors waren die Bilder im Menüpunkt 4 bei mir nicht stabil anzeigbar. Aber mein 1901 hat eine leichte Macke und ist daher nicht als Referenzgerät anzusehen.] Schon erstaunlich, was der VDC so alles auf den Schirm bringen kann!

Nachtrag (04.09.2012):
Vier weitere Bildschirmfotos wurden oben eingefügt und demonstrieren die VDC-Grafikfähigkeiten.

Nachtrag (01.10.2012):
In den Kommentaren finden sich Infos zu einer weiteren VDC-Grafik-Sammlung.

Veröffentlicht unter C128, Graphic, Soft | 6 Kommentare

Apfelmännchen & Seepferdchen

Benoît Mandelbrot (Homepage. Wikipedia), Herr der Apfelmännchen und Seepferdchen, ist, wie heute [z.B hier: Chip, Zeit] berichtet wurde, bereits Ende letzter Woche im Alter von 85 Jahren, verstorben. Mandelbrots faszinierendes Buch über die fraktale Geometrie (1982) hat die Welt der Mathematik verändert und die Grafikfähigkeiten der (damals verfügbaren) Computer herausgefordert.

Beispielgrafik aus Apfelmaennchen

Es gibt wohl keine Homecomputerzeitung, die in diesen Zeiten nicht wenigestens einmal im Jahr ein neues Programm zur Berechnung und Darstellung von Mandelbrot- oder Julia-Mengen veröffentlichte. Bessere Auflösung, mehr Farben, 3D-Effekte oder die Floppy als Co-Prozessor, immer gab es was Neues aus der Welt der Fraktale, das in Bits und Bytes umgesetzt wurde.

Ein paar Beispiele für Fraktalberechnungen auf C64 und C128 finden sich hier:
M.C.S. (Mandelbrot-Konstruktions-Set, Kurt Zimmermann, 64’er 10/91)
Apfelmaennchen (de)
Mandelbrot Generator V1.0 [1997]
Mandelbrot Madness [2010]
Mandelzoom128 v4.1 (C128) [1990/1991]

Veröffentlicht unter Allgemein, Graphic | Schreib einen Kommentar

C128: Neuer Graphicmodus für VIC II

Da sollte man denken, nach 20 Jahren gibt es nichts neues mehr am C128 zu entdecken. Doch weit gefehlt. Robert Willie hat einen niegel-nagel-neuen Interlacemode für den VIC II E (MOS 8564/8566) im C128 entwickelt. Es handelt sich um einen echten Interlacemodus (RIM: Real Interlace Mode). Er ermöglicht die Darstellung von 400 Zeilen, also eine verdoppelte vertikale Auflösung (Grafikmodi: 320 x 400, 160 x 400; Text: 40 x 50).

Die folgenden Bilder zeigen Bildschirmfotos des Demoprogramms, dass auf Roberts Hompage zum Download bereitsteht. Es funktioniert auf NTSC und PAL-Rechnern. Mehr Photos zum Programm gibt es auf C128.Net. Weitergehende Infos finden sich auch im Forum von Commodore 128 Alive!

Kreis 320 x 400 Nackte Tatsachen 160 x 400 50 Zeilen Text

Es ist sogar eine Kombination mit FLI zu einem Real Interlace FLI (RIFLI) möglich. Der Text (erzeugt als Grafik) zeigt 50 Zeilen von je 8 Pixeln Höhe an. Leider sind die Bilder etwas überstrahlt, so dass man die klare Auflösung z.B. im „e“ nicht mehr erkennen kann. Die dem Demoprogramm beiliegenden Grafiken sind bisher nicht optimiert, sondern nur konvertierte Bilder. Echte Pixelprofis sollten hier bessere Resultate erzielen können.

Der Real Interlace Modus setzt einen echten C128 voraus. Emulatoren (VICE) können diesen neuen Grafikmodus bisher nicht wiedergeben. Auch einem C64 bleibt diese hohe Auflösung verwehrt, da hierfür ein VIC II E benötigt wird. Man darf gespannt sein, wann die ersten Demos für diesen Modus verfügbar sind. Immerhin sollte der Reiz dieser Entdeckung ausreichen, einige Coder dazu zu animieren, auch mal auf dem C128 zu arbeiten.

Veröffentlicht unter C128, Graphic | 1 Kommentar