Monatsarchive: Januar 2015

BASIC Tenliners Contest 2015

Nach der großen Aufmerksamkeit, die der letztjährige Tenliners-Wettbewerb nach sich gezogen hatte, haben sich die Organisatoren der NOMAM (Not Only Marvellous Atari Machines) entschlossen, ihn im Jahr  2015 erneut auszuschreiben. Neu ist, dass nun (wie im ABBUC-Forum und im Forum64 angekündigt) außer ATARI-Computern auch andere Rechner zugelassen sind.

Chase

Beitrag/Entry #1: Chase; Platform: Atari; Language: Turbo BASIC XL; Author: Rockford; Category: PUR

Zugelassene Systeme:

  • Atari 8-Bit
  • Commodore 64
  • Commodore 128
  • Schneider CPC

Zugelassene BASIC-Dialekte:

  • Atari BASIC,  Turbo BASIC XL, Altirra BASIC, OSS BASIC XE, OSS BASIC XL (A8)
  • Commodore BASIC V2, Simons‘ BASIC (C64)
  • Commodore BASIC 7.0 (C128)
  • Locomotive BASIC 1.0, Locomotive BASIC 1.1 (Schneider CPC)

Wettbewerbskategorien:

  • Kategorie „PUR“: Programmiere ein Spiel in 10 Zeilen (max. 120 Zeichen je logischer Zeile, Abkürzungen sind erlaubt)
  • Kategorie „EXTREM“: Programmiere ein Spiel in 10 Zeilen (max. 256 Zeichen je logischer Zeile, Abkürzungen sind erlaubt)

Einsendeschluss ist Samstag, 11. April, 21.00 Uhr direkt auf der Veranstaltung oder für Fernbeiträge Mittwoch, 8. April, 21.00 Uhr. Weitere Details zum Wettbewerb finden sich in den oben verlinkten Wettbewerbs-Ankündigungen. Der NOMAM 2015 Retrotreff findet statt vom 10.4.2015 bis 12.4.2015 im Gemeindesaal der Dreifaltigkeitsgemeinde in 23569 Lübeck, Schlesienring 3.

Veröffentlicht unter C128, C64, Compo | Hinterlasse einen Kommentar

30 Jahre Commodore 128

Passend zum gestrigen Blog-Beitrag wurde bereits vor ein paar Tagen ein Video im Forum64 verlinkt, dort allerdings mit einem anderen Fokus. Das Video ist der Mitschnitt einer in den USA ausgestrahl­ten TV-Sendung, The Computer Chronicles, vom 8. April 1985:

C128 (The Computer Chronicles)

Nach einem Interview mit Jack Tramiel folgt ab Minute 14 ein kurzer Bericht über den Commodore 128. Danach gibt es eine Reportage über „User Groups“. Dort äußert sich ab Minute 18:20 ein Users Group Mitglied mit einem bemerkenswerten Satz: „Apple products are low powered and very highly priced and that’s true of all Apple products.“ Manche Wahrheiten haben auch nach 30 Jahren noch uneingeschränkte Gültigkeit.

Veröffentlicht unter C128 | Hinterlasse einen Kommentar

Happy Birthday C128!

Vor 30 Jahren, genau am 5. Januar 1985, wurde der Commodore 128 auf der International Winter Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas der Öffentlichkeit vorgestellt. Aufgrund der kurzen Entwicklungszeit von fünf Monaten und diverser interner Kommunikationsprobleme während der Entwicklung war der vorgestellte Prototyp nur bedingt Einsatzbereit und musste mit diversen Kniffen am Laufen gehalten werden. Trotzdem wurde ein wunderbarer Computer daraus. Danke Bil Herd! Danke Commodore!  [Presseecho zur CES 1985: COMPUTE!’s Gazette, Happy Computer]

30 Jahre Commodore 128

Happy Birthday C128!
by WTE. Das Original des C128 Photos ist von Evan-Amos

Veröffentlicht unter C128 | Hinterlasse einen Kommentar

Killerpoke für VICE

Der „Killerpoke“ (oder „Killer-Poke“) ist wohl eines der kuriosesten Phänomene in der Geschichte der CBM-Computer. Man kommt einfach nicht darum herum, ihn irgendwann zu erwähnen und er hat es sogar bis in die englische Wikipedia gebracht. Doch während dieser Softwarebefehl tatsächlich in der Lage ist Schaden an echter Hardware auszulösen, bleibt der Emulator VICE davon unbeeindruckt.

Killerpoke für VICEEin Klick auf dieses Bild startet ein kurzes Video

Bei meinen Untersuchungen zu einem spielunfreudigen CBM 8032 bin ich jedoch unlängst auf einen „Killerpoke“ für VICE gestoßen. Wie im Artikel vom Dezember nachzulesen ist, kann man mit nur zwei POKEs bei CBM-Rechnern (die mit einem 6545 CRTC-Videochip ausgerüstet sind) die Anzahl der Rasterzeilen pro Textzeile umdefinieren, damit zusätzliche Rasterleerzeilen erzeugen und so die Lesbarkeit des Textes verbessern:

POKE 59520,9: POKE 59521,X : REM Selektiere Register 9 & setze Wert X

Wenn man den Wert X unter den Standardwert 7 absenkt, wird die Anzahl der dargestellten Raster­zeilen verringert und man sieht Zeichen, die unten „abgeschnitten“ sind. Man könnte sich vorstellen, dass, wenn man den Wert schrittweise von 7 bis Null reduziert, die Zeichen in sich zusammenfallen und damit ein schöner Demo-Effekt entsteht. Ob das ganze auf echter Hardware funktioniert oder ob diese darauf verschnupft reagiert, konnte ich nicht prüfen, da mein eigener 8032 schon defekt ist. Ich will auch niemanden auffordern, sein Gerät durch solche Experimente eventuell zu schrotten. Aber ein Emulator sollte das irgendwie darstellen können … dachte ich.

Interessanterweise reagiert VICE auf die Verringerung von X etwas unerwartet. Die Werte von 7 bis 2 liefern das gewünschte Ergebnis. Die Zeichendarstellung wird bis auf zwei Rasterzeilen reduziert. Die Werte 1 und Null führen hingegen dazu, dass der Emulator (also die emulierte Hardware) einen Totalcrash hinlegt. Dieser Crash zieht nicht nur die Emulation in den Abgrund, sondern gleich das ganze Programm. Das Menü ist nicht mehr ansprechbar, die Anwendung ist tot. Getestet wurde die 4032 und die 8032-Emulation mit VICE 2.4 unter Windows 8.1.

Veröffentlicht unter CBM | 2 Kommentare

F64 Game Competition 2015

TheRealWanderer hat im Forum64 die F64 Game Competition 2015 gestartet. Ziel ist es, auf dem C64 ein  Adventure im weitesten Sinne zu erstellen, also auch RPGs. Die Benutzung von Tools wie dem D42-Adventure-System ist erlaubt. Wer teilnehmen will, muss sich bis zum 15. Januar anmelden. Die Competition endet am 31.07.2015 um Mitternacht [Competition Regeln].

Adventure Mock-Up ScreenIch habe mich „vorsichtshalber“ gleich mal angemeldet. Nicht dass ich erwarten würde, dass ich rechtzeitig bis zur Deadline mit meinem Adventure fertig werde, aber immerhin ist es ein Anreiz überhaupt mal damit anzufangen (die Idee dazu ist schließlich schon uralt).

Ich habe inzwischen schon mal einen Mock-Up-Screen gebastelt. Ziel ist ein universelles RPG-Tool für CBM, C64, C128 und Plus/4. Bei dieser Zielsetzung ist das Scheitern quasi vorprogrammiert. Aber was soll’s …

Veröffentlicht unter C64, Compo, Soft | Hinterlasse einen Kommentar