RETURN: 5 Jahre und kein bisschen leise

RETURN Heft 19Die aktuelle RETURN (Heft 19) erwähnt es mit keinem Wort, aber es gibt das Magazin jetzt schon seit 5 Jahren! Ganz solange habe ich nicht gebraucht, um sie durchzulesen. Trotzdem ist schon eine gute Woche vergangen, seit sie in meinem Briefkasten  lag. Das Titelthema „60 Jahre Computermusik“ ist zugegebenermaßen nicht so ganz mein Ding, wenn ich auch ab und zu gern Taxim lausche, aber das Heft hat ja 80 Seiten, da findet sich für jeden etwas.

Meine „Highlights“ dieser Ausgabe sind:

  • Eine kurze News über das D42-Adventure-System von Out of Order Softworks, erhältlich bei Protovision, mit dem sich am C64 Grafik-Adventures erstellen lassen (auf der Box ist allerdings ein C128 abgebildet). Das hab ich gleich mal bestellt!
  • Der Hinweis auf eine neue Version des Programms DirMaster (Version 3.0) zum Bearbeiten von Diskettenimages am PC. Das war mir im Sommerloch mal wieder entgangen.
  • Die Ergebnisse der NOMAM (Not Only Marvelous Atari Machinery) Turbo-BASIC Ten-Liners Compe­tition [Top 12: MobyGames]. Beeindruckend, was man mit 10 Zeilen Code so alles anstellen kann. Damit das keiner abtippen muss, befinden sich die Programme auf der Atari-Heftdisk.

Und dann gibt es da noch die Seite mit Terminen und Veranstaltungen. Kein Datum liegt vor dem Erscheinungstermin des Magazins. 1:0 für die RETURN. Aber, aber, was ist das denn? Da hat man doch die Hobby und Elektronik in Stuttgart vom 20. bis 23. November unterschlagen! Na sowas! Da muss ich gleich wieder einen Gummipunkt abziehen!

Dieser Beitrag wurde unter Mags, Soft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu RETURN: 5 Jahre und kein bisschen leise

  1. Milo Mundt sagt:

    Danke für den netten Beitrag! Zwei von drei deiner Highlights sind News? Spannend! 😉
    Wir hatten einen Beitrag über unser 5-Jähriges im Heft in Erwägung gezogen, hatten dann aber so viel Inhalte, dass wir das Jubiläum nur online bedacht haben.
    Zur H&E: Ich hatte den Termin zwischenzeitlich auf dem Schirm. Aber wenn weder die CCL-Website c64page.de aktuelle Infos enthält noch wir eine Terminmeldung unter der bei den News & Terminen genannten Mail-Adresse erhalten, dann sind das die besten Voraussetzungen, damit der Termin nicht aufgenommen wird 😛 Ich frage sonst auch öfter mal bei Veranstaltern bzgl. Terminen nach, aber diesmal war der Platz auch schlichtweg schon anderweitig vergeben.

  2. wte sagt:

    He, he 🙂 Sind ja auch meine sehr persönlichen „Highlights“. Was die H&E angeht, war ja euer Boss selbst am Überlegen mal wieder dort aufzutreten (zumal es dieses Jahr nebenan keine LOAD für lau gab). Da habe ich halt gedacht, er erzählt das weiter… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.