Monatsarchive: Oktober 2018

Digital Retro Park – Museumseröffnung

Die letzte Stufe, bevor man das Foyer und Bistro des Digital Retro Park Museums betritt, verkündet: „Another visitor! Stay awhile… stay forever!“. Ganz so viel Zeit hatte ich am letzten Samstag leider nicht mitgebracht, aber da man in diesem Museum alle ausgestellen Computer auch benutzen darf (und soll) ist es sicher kein Problem hier von Eröffnung bis Schließung der Pforten den Tag zu verbringen. Das geht bisher nur Samstags von 11.00 bis 17.00 Uhr, doch sollen die Öffnungszeiten, der in der Offenbacher Fußgängezone liegenden  Ausstellungsräume zukünftig ausgedehnt werden.

Stay Forever!

Als Sponsor aus der Crowdfunding-Kampagne hatte ich die Möglichkeit, schon kurz vor der Eröffnung einen Blick auf die Exponate zu werfen und nutzte das für meine Photos. Das erklärt, warum auf meinen Bildern die Räume menschenleer sind (noch mehr erklärt sich das aus der neuen DSGVO). Das Museum belegt mehrere Räume in der ersten und zweiten Etage eines Geschäftshauses in der Frankfurter Straße. Vom Eingang mit der Sponsorentafel geht es eine geschwungene Treppe hinauf zum Foyer und Bistro. In den Räumen dieser Etage werden die Videospielklassiker gezeigt. Eine weitere geschwungene Treppe höher, die Wand ziert eine Zeitleiste der Computerentwicklung,  sind Räume für Sonderausstellungen wie die über 35 Jahre C64 und zur Entwicklung der Demoszene.

Zur feierlichen Eröffnung bei Sekt und Selters, Snacks und Häppchen drängten sich kurz nach 11 schließlich über 50 Besucher und Freunde des Museums im Foyer, um der Eröffnungsrede des Vorsitzenden zu lauschen und um endlich die Räume in Augenschein nehmen zu können. Verschiedene Aktionen wie Pixelperlen bügeln, Livemusik, ein Kindertisch mit Ausmalbildern und Führungen rundeten das Programm ab.

Digital Retro Park
Museum für digitale Kultur
Frankfurter Strasse 13-15
63069 Offenbach am Main
Geöffnet jeden Samstag von 11:00 bis 17:00 Uhr.

Links:

Veröffentlicht unter Allgemein, Events | Hinterlasse einen Kommentar

Offenbach: Museum für digitale Kultur

Vor einiger Zeit erreichte mich eine Mail mit dem Titel „Was lange währt, wird endlich Museum!“. Es war das Einladungsmail zur Eröffnung des Museumsprojekts des „Digital Retro Parks„. Wer dieses Blog schon länger verfolgt (also wohl nur meinereiner) wird sich noch an das Jahr 2014 erinnern, wo ich hier schon über die Crowdfunding-Kampagne berichtete, die das Museum finanziert. Wer will findet hier auch noch ein paar andere Erwähnungen dieses Projekts.

Nach vier Jahren ist jetzt aus der Fiktion endlich Realität geworden. Weiter im Text heißt es:

Die mehrjährige Suche nach einem Standort für das Museumsprojekt des Digital Retro Parks hat endlich ein Ende gefunden: Im Sommer wurde ein Mietvertrag für ca. 200qm im Herzen von Offenbach unterschrieben. Die letzten Monate wurden verwendet, um die Räume in Schuß zu bringen, um das Museum aufleben zu lassen. Dies soll jetzt gemeimsam mit euch gefeiert werden!

Der Digital Retro Park eröffnet offiziell am 13.10.2018 ab 11:00 Uhr seine Tore und würde sich freuen, euch zahlreich begrüßen zu dürfen.

Es wird kleine Überraschungen geben, dazu passende Livemusik und ein paar weitere Dinge, an denen noch gefeilt wird 

Das Projekt wurde ausgezeichnet und gefördert im Rahmen der Crowdfunding-Initiative “KulturMut” der Aventis Foundation.

Einladung: Digital Retro Park Museum
Weitere Infos zum neuen Museum gibt es im Digital Retro Park Blog.

Da ich damals die Crowdfunding-Kampagne unterstützt hatte, erhielt ich auch noch eine zweite Einladung. Tja, doppelt hält besser. Da kann ich wohl kaum umhin, am Samstag nach Offenbach zu fahren…

Veröffentlicht unter Allgemein, Events | Hinterlasse einen Kommentar

Herbst in Berlin (2): Computer der Einheit

Da in meinen Urlaub in Berlin auch der Tag der Deutschen Einheit fiel und das „Deutschlandfest“ ebenda ausgerichtet wurde, habe ich diese Gelegenheit natürlich genutzt und (bei wenig Regen und viel Sonnenschein) kräftig mitgefeiert. Auf der Straße des 17. Juni gab es unter anderem einen Abschnitt zum Thema Geschichte und Erinnern und dort eine Installation zum “Begrüßungsgeld“. Einkaufswagen zeigten das damit erworbene Gut und eine zweiseitige Texttafel gab Erläuterungen.

Computer der Einheit (Text)

Einer der Einkaufswagen zeigte einen C64. Und der zugehörige Text belegt, dass dieser Computer mehr war als ein Spielgerät: „Der C64 half mir dabei, Computer richtig zu verstehen: Damals lernte man ja noch die Computersprache BASIC und schrieb seine Programme selber. Die so erworbenen Computerkenntnisse haben mir viel geholfen, z.B. als ich später auf Steuerfachangestellte umschulte.“ (Petra M.)

Computer der Einheit
Der Computer der Einheit: C64

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Herbst in Berlin (1): RETURN

Ich habe ein paar Urlaubstage in Berlin verbracht und dabei einen Stapel RETURN entdeckt. Wobei man sagen muss, das war nicht direkt in Berlin sondern in Potsdam – Schloss Sanssouci stand schon lange auf meiner Liste. Die RETURN (Heft 34) gab es natürlich nicht im Schloss zu erwerben, sondern im Zeitschriftenhandel des dortigen Hauptbahnhofs.

RETURN in Potsdam

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar