Monatsarchive: November 2009

HE2009: Finale!

Der letzte Tag vergeht wie im Flug. Stefan hatte Gelegenheit bei Radio Sunshine die CCL und unseren Stand auf der Hobby & Elektronik in einem Live-Interview vorzustellen. Thimo hat seinen letzten Vortrag gehalten. Skern hat für den VzEkC ein Pogramm zusammengefriemelt, um ein D82-Diskimage auf Diskette zu entpacken und derzeit arbeitet er an einem Kopierprogramm, dass auch auf einem CBM 710 mit CBM-Festplatte läuft. Ansonsten daddeln sich die Kids die Finger wund und es biept, zischt und piept (noch immer) wie verrückt.

Letzter Tag auf der Hobby & Elektronik 2009

Veröffentlicht unter Events | Hinterlasse einen Kommentar

HE2009: Samstagssturm

Gestern …
… hat uns ein freundlicher Messebesucher aus Wüstenrot, ja, das ist der Ort mit der Bausparkasse, seine C128-Anlage gespendet. C128 DCR, Monitor 1901, Floppy 1571, Drucker, Bücher und Zubehör wechselten auf einem Parkplatz nahe der Autobahn 81 ihren Besitzer. Ehrlich gesagt hatte ich fast erwartet, dass von der nahen Autobahnpolizeistation ein Streifenwagen herüber kommt, um den seltsamen Parkplatzdeal zu stoppen. Doch wir blieben unbehelligt.

Heute …
… habe ich die Geräte auf der Messe aufgebaut. Alles funktioniert tadellos. Auf dem Rechner läuft jetzt (zur Demonstration bzw. zum Spielen) ein Star Trek Next Generation Programm (im 80-Zeichen-Modus) aus den 90ern (Bild siehe unten). Auf diesem Wege: nochmals Danke nach Wüstenrot.

Ein seltsames Kästchen Die Platine im seltsamen Kästchen Leiterbahnen im seltsamen Kästchen
Das seltsame Kästchen
Platinenoberseite mit Chips Leiterbahnen und Text

Ein weiteres Teil aus der Zubehörkiste bereitet uns noch Kopfzerbrechen. Es ist ein kleines Kästchen mit Joystickanschlußkabel, Joystickbuchse und zwei weiteren Buchsen unbekannter Funktion. Auf der kleinen Platine befinden sich die Texte „MIDASONIC“ (vermutlich der Hersteller) und „C64 INTER767B“. Wenn das jemandem bekannt vorkommt: bitte melden!

Wie erwartet, sind die Hallen heute merklich voller. Die Stände der Computerclubs sind von Interessenten umlagert und am Stand der CCL scheinen die Spieler an den Stühlen vor dem Bombmania-Rechner festzukleben.

Wie schon in den vergangenen Tagen nerven uns manche Besucher mit der Frage: „Was ist denn ein C64 heute noch wert“. Der berühmte Keller- bzw. Dachbodenfund soll anscheinend die Haushaltskasse sanieren. Der eigentliche Wert des Rechners besteht jedoch darin, ihn selber zu nutzen und Spaß zu haben. Immerhin gibt es für den C64 noch Interessenten. Bei einem alten PC muss man hingegen Geld drauflegen, um ihn los zu werden.

Der Stand der CCL ist dicht umlagert C128 mit Star Trek NG (Borg attack) Die IEC2ATA Experten
Dichtes Gedränge am Stand der CCL
C128 aus Wüstenrot Die IEC2ATA Experten im Gespräch vertieft

Inzwischen ist auch NLQ eingetroffen. Zusammen mit Stefan und Skern diskutieren sie die neuesten Entwicklungen rund um das IEC2ATA. NLQ hat die Version 0.21 der Firmware mitgebracht und einige Anregungen für die Version 0.22 mitgenommen.

Im Forum lief heute der erste Vortrag von Thiemo Eddiks über das Oldenburger Computermuseum. Doch keine Panik, morgen um 14.30h wird er wiederholt. Zudem gibt es danach eine Lesung aus dem Roman „Extraleben„. Also, auf nach Stuttgart!

Veröffentlicht unter Events | 2 Kommentare

HE2009: Die Ruhe vor dem Sturm

Der heutige Tag auf der Hobby & Elektronik verlief wie der Donnerstag relativ ruhig. Die großen Menschenmassen werden erst für das Wochenende erwartet. Daher war – nachdem der Monitor repariert war – Zeit genug für einen kleinen Rundgang.

Es läßt sich schwer abschätzen, aber die Zahl der Aussteller ist allenfalls geringfügig niedriger als vor einem Jahr. Das will in Zeiten der Krise ja schon was heißen. Allerdings hat sich die „Zusammensetzung“ leicht verschoben. Wie letztes Jahr sind wieder Conrad (da gibt’s leider wirklich nichts interessantes), VS Electronic, K&M und Pearl vertreten. Neben einigen Fachhändlern gibt es auch die üblichen Zubehörbuden mit DVDs, Speicherkarten, Batterien und anderem Ramsch.

Jedoch kaum mehr zu finden: Gebrauchtcomputerteileschrott! Ein Klassiker auf den Computermessen stirbt langsam aus: Die Grabbelkiste. Zwar findet man sie noch hier und dort: staubige Ventilatoren,verrottete Diskettenlaufwerke, Kisten mit RAM-Riegeln, aber es werden zusehends weniger.

Computerschrott und Tintlinge

Weniger wird auch die Zahl der Tintlinge. Nicht, dass es nicht immer noch ein knappes halbes Dutzend Tintennachfüller, -auffüller, -umfüller wären, aber im Vergleich zu alten Zeiten, wo sie eine halbe Halle füllten, führen sie jetzt fast ein Schattendasein.

Hier am Stand der CCL hat Skern heute nahezu den ganzen Tag an einem modifizierten IEC2ATA V2 herumgebastelt. Eigentlich ist es jetzt ein IEC2IEEE. Dank der Software von NLQ und einiger Lötarbeiten an einem sehr speziellen ATA-IEEE-Adapterkabel, konnte am C64 eine alte CBM 9090-Festplatte betrieben werden. Leider hatte das gute Stück einen Plattenfehler und ließ sich nicht formatieren. Man kann eben nicht alles haben.

Veröffentlicht unter Events | 1 Kommentar

HE2009: Erster Tag

Der erste Messetag der Hobby & Elektronik neigt sich dem Ende zu. Auf dem Stand der CCL fiept, ziep, summt und brummt es aus diversen CeVis. Demos, klassische und neue Spiele verwandeln den Stand in ein Geräuschchaos, dass nur schwach vom allgemeinen Radau übertönt wird. Doch der Lautstärkepegel, das ist sicher, wird sich zum Wochenende noch deutlich steigern …

Stand der CCL (und RETURN) auf der HE09

Neben der CCL sind natürlich auch die Retro und der Verein zum Erhalt klassischer Computer (VzEkC) interessante Anlaufpunkte für Commodore-Fans. Von letzterem Stand brummt unentwegt und höchst nervig ein leicht defektes Schneider EURO PC-Netzteil herüber.

Gegen Defekte haben wir zum Glück unseren Mann mit den magischen Fingern: Skern. Einen defekten Monitor hat er dadurch repariert, indem er ihn auf- und wieder zuschraubte. Keiner weiß, warum er jetzt funktioniert (und vorher nicht) aber im Grunde will es auch keiner wissen; das Ergebnis zählt.

Auch Sign-Sets VC20 in der RETURN-Ecke zeigte eine Macke. Dort wurde ein Montagefehler (unsaubere Lötstelle) behoben, was die Bildqualität deutlich steigerte. Da mein 1901-Monitor seit gestern auch nicht mehr so will wie er soll, wird er wohl morgen auf der Reparaturliste stehen. Im Grunde kann ich ja verstehen, dass er im kalten Zustand nur ein zusammengezogenes Bild liefert, mir selber sind hier auch schon die Finger steif vor Kälte.

Veröffentlicht unter Events | 1 Kommentar

Die letzte Kiste …

Die letzte Kiste muss noch gepackt werden, dann geht’s los zur Hobby & Elektronik nach Stuttgart. Wie jedes Jahr habe ich das Gefühl, irgend etwas wichtiges vergessen zu haben – und wie jedes Jahr wird das auch der Fall sein…

Wer es nicht nach Stuttgart schafft (und das wäre sehr bedauerlich), der kann sich dann ja zumindest am kommenden Samstag auf der Homecon IV verlustieren.

Nachtrag 12.11.2009:
Vergessen wurden: Abdeckplane für den Stand, Kiste mit Kleinteilen, Modulen und SD2IEC, Teller und Besteck (dann essen wir eben vom Boden) und eine Diskette mit (natürlich) hochwichtigen Daten, die ich extra für die Messe zusammengestellt hatte.

Veröffentlicht unter Events | 1 Kommentar