Monatsarchive: Januar 2012

HomeCon XV

Am 4. Februar, also in knapp 2 Wochen, findet wieder eine HomeCon statt. Die erste in diesem Jahr.

HomeCon-Logo Halloween

Anmeldung wie immer unter: http://www.homecon.net/index.php/anmeldung.html

Termin:
Samstag, den 04.02.2012 ab 10:00 Uhr
Alte Schule Grossauheim
Taubengasse 3 (Eingang Haggasse)
63457 Hanau-Grossauheim

Weitere geplante (!) Termine sind: 31. März und 1. April, 26. Mai, 25. August, 03. November 2012.

Veröffentlicht unter Events | Hinterlasse einen Kommentar

EasyFlash 3

Es hatte über zwei Jahre gebraucht, bis ich mein „altes“ EasyFlash [C64-Wiki] endlich in sein Gehäuse eingepasst hatte. Möglicherweise wird es mir mit dem nigelnagelneuen EasyFlash 3 genauso gehen. Dieses feine Stück Hardware habe ich vor nicht allzulanger Zeit von Retro Donald erstanden, der das von Skoe entwickelte Multi-Modul-Modul in seinem Shop anbietet.

EsayFlash 3

Das EasyFlash 3 bietet Platz für 8 Kernals sowie 7 EasyFlash Slots (ersetzt also 7 EasyFlash) und ein Firmware-Update ist einfach per USB möglich doch leider hat es einen kleinen Haken: während mein „altes“ Easyflash problemlos am C128 werkelt, zickt das Nachfolgeprodukt rum. Dass das EasyFlash 3, wegen des komplexeren Timings, eher selten an einem C128 richtig funktioniert (eher an keinem), war allerdings bekannt. Aber wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Zwar meldet sich auch am C128 das Startmenü, doch das von Donald mitgelieferte Prince of Persia stürzt nach dem Laden mit einem grauen Bildschirm ab. Es sieht so aus, als ob ich mir auf meine alten Tage doch noch einen C64 zulegen muss. Wer hätte das gedacht.

Veröffentlicht unter C64, Hard | 1 Kommentar

GO64! fast ohne CeVi

Retro #22Schon Anfang Januar lag sie im Briefkasten, die erste GO64! (Retro #22) im Jahr 2012. Wow, pünktlich wie nie! Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich begriffen habe, dass es das Heft 10-12/2011, also die vierte Ausgabe des letzten Jahres war.

Das Titelbild hat mir gut gefallen. Der Inhalt allerdings, war mal wieder weitgehend CeVi-frei. Ein neuer Negativ-Rekord. Der Untertitel meiner GO64!-Ausgabe: Das Commodore64-Magazin klingt da wie eine Verhöhnung der alten treuen Leser.

Am interessantesten, aus meiner Sicht, war ein mehrseitiger Bericht über Andrew Braybrook und Jeff Minter zum Thema Spieleprogrammierung Anno dazumal. Da ich Spiele eigentlich als ein ziemlich langweiliges Thema ansehe, soll das was bedeuten. Der restliche Informationsgehalt des Hefts war für meine Bedürfnisse dürftig (ich gehöre eindeutig nicht mehr zur Zielgruppe) und der Space-Rat-Comic kam mir auch irgendwie bekannt vor. Alles in allem ein buntes, dickes Heft in dem der C64 kaum noch als Fußnote vorkommt. Wieso ich mein Abo doch nochmal verlängert habe? Keine Ahnung! Masochismus? Nostalgie? Hoffnung? Wahnsinn?

Veröffentlicht unter Mags | Hinterlasse einen Kommentar