Monatsarchive: Januar 2007

Werbung Anno Dazumals

Als ich letzte Woche das Netz nach anderen Blogs durchstöberte, die über den C128 berichten – man muss sich ja auf dem Laufenden halten -, kam ich auf eine italienische Seite, die ein Werbefilmchen (Commercial) von Commodore über den C128 anbot. Na eigentlich war es nur ein verlinktes Angebot von YouTube. [Es gab auch noch ein anderes interessantes Commercial, über das ich die Tage noch berichten werde.]

Ich habe natürlich gleich auf dem Commodore Billboard nachgesehen und? – Fehlanzeige! Kein Wunder, dass es mir bis dahin unbekannt war. Der C128 wird hier einem Apple IIc gegenübergestellt (vergleichende Werbung war in Deutschland bis zum Jahr 2000 verboten!) und dieser schneidet – wen wundert’s – schlecht ab. Das Filmchen hat wirklich einen gewissen Pfiff.

[Download AVI] [YouTube]
[GoogleVideo]

Da die Anzeigequalität der Flash-Filme bei YouTube eher mäßig ist, habe ich weitergesucht und wurde dann bei GoogleVideo fündig. Hier kann man neben der gleichfalls begrenzt hübschen Flash-Version das Video auch über Umwege als AVI-Datei downloaden. Das habe ich gemacht und online gestellt. Suchen Sie sich also ihre Lieblingsversion aus: Flash von YouTube oder Google [dazu muss JavaScript aktiviert sein] oder Download des AVI-Files vom C128.Net-Server [dazu das kleine Vorschaubild anklicken].

Veröffentlicht unter C128 | 1 Kommentar

Happy Birthday C64!

Heute vor genau 25 Jahren, am 8. Januar 1982, öffnete die 1982 International Winter Consumer Electronics Show (WCES) in Las Vegas ihre Tore. Dieses Datum markiert die offizielle Geburtsstunde des Commodore 64. Commodore hatte etwa 20 funktionstüchtige Prototypen für die Messe vorbereitet und präsentierte das neue Grafik- und Soundwunder der staunenden Öffentlichkeit [Presseecho Anno 1982].

25 Jahre C64

Happy Birthday C64!

(c) WTE. Das Original des C64 Photos ist von Bill Bertram

 

Veröffentlicht unter C64 | 1 Kommentar

BASIC-Erweiterungen für die VDC Grafik des C128

Vor kurzem gab es im Forum 64 eine kurze Diskussion zu einem Programm zur Unterstützung der VDC Grafik beim C128 (also einer Grafik-BASIC-Erweiterung). Ich habe das zum Anlass genommen, mich mal wieder mit ein paar alten 64er Sonderheften (Markt & Technik) zu beschäftigen und hier eine kurze Zusammenstellung zu geben.

  • Grafik 80: Die wohl bekannteste Erweiterung des BASIC 7.0 um Grafikfunktionen für den VDC (zuständig für die 80-Zeichendarstellung) dürfte Grafik 80 sein. Dieses Programm erschien im 64er Sonderheft 1/1986 und wurde erneut, zusammen mit einer Erweiterung des CHAR-Befehls (Character 80) und einer Hardcopyroutine (Hardcopy 80), im 128er Sonderheft 10 abgedruckt. Die unterstützte Auflösung betrug 640 x 200 Pixel (2 Farben fix). Später gab es eine Farbvariante mit 640 x 176 Pixel Auflösung (16 Farben). Die geringere Zeilenzahl war notwendig, um den benötigten Speicher für das Farbram zu erhalten, da die Erweiterung für den ersten VDC mit nur 16 Kb RAM entwickelt worden war.
  • Color-Pack 1: Andere Wege zur Gewinnung des benötigten Farbrams geht das Color-Pack 1, das im 128er Sonderheft 22 vorgestellt wurde. Hier wird eine Auflösung von 480 x 240 verwendet was einen nahezu verzerrungsfreien quadratischen Ausdruck auf einem der damals üblichen Nadeldrucker erlaubte.
  • Supra Basic: Die VDC-Befehle von Supra Basic, abgedruckt im 128er Sonderheft 36, sind nur ein Teil des Funktionsumfangs dieser mächtigen BASIC-Erweiterung, die auch Label als Sprungmarken zuläßt. Supra Basic setzt vermutlich einen VDC mit 64k RAM voraus, denn bei einer angegebenen Auflösung von 640 x 200 und Farbfähigkeit der VDC-Grafik muss ein 16k VDC passen.
  • Ultra-Hires: Im RUN-Computermagazin 6/86 wurde das Programm Ultra-Hires (Version 1.0) veröffentlicht. Im Heft 8/86 der RUN (CW-Publikationen) erschien dann eine Erweiterung (Version 1.1). Ich selber habe dann noch einen kleinen Patch dazu entwickelt, der leider nicht mehr veröffentlicht werden konnte, da die RUN 1988 eingestellt wurde. Die Graphikauflösung beträgt 640 x 200 Pixel (2 Farben fix). Wenn man den BASIC-Befehl @walrus eingibt, erhält man eine interessante Copyrightmeldung. Der Hersteller Walrusoft ist die Firma, die die in den USA so beliebte Grafikerweiterung BASIC 8 (Wikipedia) herausgebracht hat. Ob Basic 8 und Ultra-Hires identisch sind, oder ob es sich um unterschiedliche Produkte handelt hat jedoch bisher noch niemand untersucht.

Copyright Meldung von Ultra-Hires

  • Graphic Booster 128: Der König unter den hier vorgestellten Grafikerweiterungen ist zweifelsohne der Graphic Booster der Firma Combo AG. Es wird ein 64k VDC benötigt. Der Graphic Booster erschien in zwei Versionen mit (für C128er mit 16k VDC) oder ohne Hardwareupgrade (Rechner mit 64k VDC). Von einem Softwarefreak wurde inzwischen eine an die SuperCPU angepasste Version erstellt. Die Grafikauflösungen sind vielfältig von 640 x 240 bis 752 x 600 interlaced und non interlaced mit 16 Farben oder monochrom. Da kommt natürlich ein Emulator wie VICE nicht mehr mit.

Graphic Booster Graphikauflösungen

Links:
Download Grafik 80 (Diskimage zum SH 10)
Download Color-Pack 1 (Diskimage zum SH 22)
Download Ultra-Hires V 1.2
Download Basic 8 (als ROM-Image), Basic 8 Manual
Download Graphic Booster 128 (Info)
Die Programme aus den 64er Sonderheften sind auch auf CD erschienen

Veröffentlicht unter C128, Soft | 1 Kommentar

MiniGame Compo 2007

Wie schon 2005 und 2006, so startet auch 2007 wieder eine MiniGame Compo. Diesmal sollen die MiniGames noch „minniger“ werden. Waren bisher die Kategorien 1k, 4k und 8k vertreten, sollen sich 2007 die Spiele mit 1k, 2k und 4k begnügen. Die Compo startet am 1. Februar und Ende diesen Monats wird es weitere Infos auf der Compo-Page geben.

MiniGame Compo 2007 Logo

Für die, die noch nie von der MiniGame Compo gehört haben, sein angemerkt, dass hier nicht nur Commodore (C64, VIC 20, C128) mitmischen dürfen. Nein, hier stellt man sich der geballten Konkurrenz diverser Computer- und Konsolensysteme (Spectrum, Atari lynx, Intellivision, Sega, Enterprise128, Coloecovision, Nes, Atari, MSX, Tangerine/Oric, Amstrad CPC). In Neusprech heißt das dann wohl: Das ist voll RETRO!

Veröffentlicht unter Compo | Hinterlasse einen Kommentar

Dieparty 2007

Dienstagstreff

Die nächste Dienstagstreff-Party ist für den 08. bis 10. Juni 2007 angekündigt. Details sind noch nicht bekannt. Wer einen Voreindruck haben möchte, kann sich ja mal die Einladung zur Dieparty 2006 [Nachtrag 03.03.2007: Dieser Link wurde zwischenzeitig aktualisiert und zeigt jetzt auf die Einladung zur Dieparty 2007] anschauen (es gab auch eine Einladung als Intro für den C64) [CSDb].

Veröffentlicht unter Events | 1 Kommentar

GEnie(streich)

Das Web lebt – und was lebt kann nun mal auch sterben (siehe hier). Doch wie im richtigen Leben folgt auf Vergehen das Entstehen (ebenfalls hier). Daher sollte man immer mal wieder die alten und bewährte Links auf seine Lieblingsseiten prüfen. Das habe ich heute mit dem Filearchiven der GEnie-Library auf cmdrkey.com (der Homepage von Click Here Software / Maurice Randall) gemacht.

GEnie LogoDie eigentliche Suche galt den GEnie C128 Graphics Listings. Doch der vorhandene Link war veraltet und man verwies mich auf eine neue Seite. Die GEnie-Library mit vielen Programmen für C64 und C128 (Grafik, Toolkits, Spiele etc.) hat nun (seit dem 21. November 2006) eine eigene Repräsentanz erhalten: CBMFiles.com. Auf dieser Homepage bietet Maurice auch das komplette aktuelle GEOS inklusive der Standard Applikationen und Desk Accessories zum Download an. Demnächst sollen SID-Files und -Tools folgen.

Im Grußwort der Hompage steht:

On this site you’ll find software for your Commodore 64 or 128 as well as software for other Commodore computers. But there is more than just software as you will also find useful articles and other bits of information amongst this collection. Check out sections such as the „Information“ section in the GEnie Library here.

This site just went online on November 21, 2006. More and more will be added as time goes on. Be sure to check back frequently.

Veröffentlicht unter C128, C64, Soft | 2 Kommentare

Risen from Oblivion VDC V2 (C128-Demo)

Am 25. Dezember 2006 – mehr als fünf (5!) Jahre nach der Erstveröffentlichung auf der Mekka 2001 – hat Oxiron/Crest die berühmte Demo Risen from Oblivion als Version 2 (100%) veröffentlicht. Dieses Release bezieht sich auf den VDC-Teil, der VIC-Teil ist unverändert. Risen from Oblivion kann man mit Fug und Recht als die beste aller C128-Demos ansehen. Und das hat nichts damit zu tun, dass es (leider) nur sehr wenige C128-Demos gibt.

VDC Demo (C128)

Links zum Download der Demo gibt es in der C-64 Scene Database (CSDb). Die zugehörigen „User Comments“ offenbaren zudem einiges über die Programmierung und andere interessante Details der Demo.

Originalversion (VIC- und alter VDC-Teil)
Version 2 (nur neuer VDC-Teil)

Veröffentlicht unter C128, Soft | 1 Kommentar

Logo-Toaster zum Zweiten

[C=Toast]Vor knapp einem Jahr habe ich in meinem Weblog über den Commodore-Logo-Toaster berichtet (mehr über den Commodore-Logo-Toaster gibt es auf C128.Net). Es war natürlich nur ein Aprilscherz (bzw. die Anregung so etwas zu „erfinden“).

Kein Aprilscherz ist hingegen der Jägermeister-Toaster, den kann man tatsächlich kaufen.

JM-Toaster 1 JM-Toater 2

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Das Jahr fängt gut an

Der erste (echte) Beitrag im neuen Weblog widmet sich gleich einem großen Ereignis. Wir schreiben das Jahr 2007 und vor 25 Jahren, also im Januar 1982, passierte es. Was? Nun, die Vorstellung des C64 auf der Winter Consumer Electronics Show. Damit präsentierte Commodore den größten Erfolgsschlager seiner Firmengeschichte.

C64

Vor fünf Jahren haben Commodore Connection Line (CCL) und Dienstagstreff das 20jährige Jubiläum zelebriert. Man darf daher gespannt sein, was in diesem Jahr den Besuchern auf den beiden Hobbycomputermessen, der HobbyTronic (18.04 – 22.04.2007) in Dortmund und der Hobby & Elektronik (15.11. – 18.11.2007) in Stuttgart, geboten wird.

Veröffentlicht unter C64, Events | Hinterlasse einen Kommentar