Tagesarchive: 7.1.2007

BASIC-Erweiterungen für die VDC Grafik des C128

Vor kurzem gab es im Forum 64 eine kurze Diskussion zu einem Programm zur Unterstützung der VDC Grafik beim C128 (also einer Grafik-BASIC-Erweiterung). Ich habe das zum Anlass genommen, mich mal wieder mit ein paar alten 64er Sonderheften (Markt & Technik) zu beschäftigen und hier eine kurze Zusammenstellung zu geben.

  • Grafik 80: Die wohl bekannteste Erweiterung des BASIC 7.0 um Grafikfunktionen für den VDC (zuständig für die 80-Zeichendarstellung) dürfte Grafik 80 sein. Dieses Programm erschien im 64er Sonderheft 1/1986 und wurde erneut, zusammen mit einer Erweiterung des CHAR-Befehls (Character 80) und einer Hardcopyroutine (Hardcopy 80), im 128er Sonderheft 10 abgedruckt. Die unterstützte Auflösung betrug 640 x 200 Pixel (2 Farben fix). Später gab es eine Farbvariante mit 640 x 176 Pixel Auflösung (16 Farben). Die geringere Zeilenzahl war notwendig, um den benötigten Speicher für das Farbram zu erhalten, da die Erweiterung für den ersten VDC mit nur 16 Kb RAM entwickelt worden war.
  • Color-Pack 1: Andere Wege zur Gewinnung des benötigten Farbrams geht das Color-Pack 1, das im 128er Sonderheft 22 vorgestellt wurde. Hier wird eine Auflösung von 480 x 240 verwendet was einen nahezu verzerrungsfreien quadratischen Ausdruck auf einem der damals üblichen Nadeldrucker erlaubte.
  • Supra Basic: Die VDC-Befehle von Supra Basic, abgedruckt im 128er Sonderheft 36, sind nur ein Teil des Funktionsumfangs dieser mächtigen BASIC-Erweiterung, die auch Label als Sprungmarken zuläßt. Supra Basic setzt vermutlich einen VDC mit 64k RAM voraus, denn bei einer angegebenen Auflösung von 640 x 200 und Farbfähigkeit der VDC-Grafik muss ein 16k VDC passen.
  • Ultra-Hires: Im RUN-Computermagazin 6/86 wurde das Programm Ultra-Hires (Version 1.0) veröffentlicht. Im Heft 8/86 der RUN (CW-Publikationen) erschien dann eine Erweiterung (Version 1.1). Ich selber habe dann noch einen kleinen Patch dazu entwickelt, der leider nicht mehr veröffentlicht werden konnte, da die RUN 1988 eingestellt wurde. Die Graphikauflösung beträgt 640 x 200 Pixel (2 Farben fix). Wenn man den BASIC-Befehl @walrus eingibt, erhält man eine interessante Copyrightmeldung. Der Hersteller Walrusoft ist die Firma, die die in den USA so beliebte Grafikerweiterung BASIC 8 (Wikipedia) herausgebracht hat. Ob Basic 8 und Ultra-Hires identisch sind, oder ob es sich um unterschiedliche Produkte handelt hat jedoch bisher noch niemand untersucht.

Copyright Meldung von Ultra-Hires

  • Graphic Booster 128: Der König unter den hier vorgestellten Grafikerweiterungen ist zweifelsohne der Graphic Booster der Firma Combo AG. Es wird ein 64k VDC benötigt. Der Graphic Booster erschien in zwei Versionen mit (für C128er mit 16k VDC) oder ohne Hardwareupgrade (Rechner mit 64k VDC). Von einem Softwarefreak wurde inzwischen eine an die SuperCPU angepasste Version erstellt. Die Grafikauflösungen sind vielfältig von 640 x 240 bis 752 x 600 interlaced und non interlaced mit 16 Farben oder monochrom. Da kommt natürlich ein Emulator wie VICE nicht mehr mit.

Graphic Booster Graphikauflösungen

Links:
Download Grafik 80 (Diskimage zum SH 10)
Download Color-Pack 1 (Diskimage zum SH 22)
Download Ultra-Hires V 1.2
Download Basic 8 (als ROM-Image), Basic 8 Manual
Download Graphic Booster 128 (Info)
Die Programme aus den 64er Sonderheften sind auch auf CD erschienen

Veröffentlicht unter C128, Soft | 1 Kommentar