HE2015: Menschenmassen

Belagerung: Die Ruhe vor dem Sturm war gestern. Heute herrscht hier großer Trubel. Mit dem Wochenende kamen heute die gewohnten Menschenmassen und damit auch die übliche Belagerung unseres Standes, die sich erst am späten Nachmittag etwas abschwächte.

Basteleien: Heute hat uns wieder NLQ unterstützt. Oft in Fachsimpeleien verstickt, war er hauptsächlich mit Skern und dessen diversen Basteleien beschäftigt. Da wurde ein IEC2IEEE Interface fertiggestellt, ein 1520-Plotter auseeinandergenommen und ein AVR-Netzwerkadapter analysiert (soll mal am C64 laufen).

Besuch: Am Nachmttag schaute Steffen vorbei, der Entwickler von Race. Das Rennwagenspiel unterstützt das Inception-Board und ist daher für bis zu 8 Spieler geeignet. Die aktuelle Beta besitzt nun auch zwei computergesteuerte Wagen, so dass man als Einzelkämpfer nicht mehr allein auf der Piste ist. Die finale Version könnte vielleicht sogar noch dieses Jahr fertig werden.

Bruch: So wie es aussieht, verlangt der Zahn der Zeit regelmäßig seine Opfer. Skern bekam heute sein Turbo232 nicht mehr zum Laufen und bei mir ist mal wieder ein C128 D abgängig. Zuerst hoffte ich noch auf ein defektes Netzteil doch es war (mal wieder) der MMU-Adapter für die Super-CPU. Damit ist der Rechner selbst noch zu retten, man muss ja nur die MMU aus dem Adapter rausklauben und direkt einstecken, aber diese Adapter sind eigentlich unersetzlich und ich hatte ihn ja auch erst kürzlich für teuer Geld erworben. So langsam gehen – nicht nur mir – die Adapter aus und damit ist der schöne SuperCPU-Spaß dann wohl bald endgültig vorbei.

Beat: Nachdem unser erster Versuch im allgemeinen Geräuschinferno kläglich gescheitert war und wir letztes Jahr, bei milderer Geräuschkulisse, die Tanzmatte nicht dabei hatten, konnte dieses Jahr endlich mit Hardsync abgerockt werden. Überrasched war allerdings, dass sich nicht nur junge Mädels sondern auch ältere Semester daran versuchten. Tanzen verbindet die Generationen.

Dieser Beitrag wurde unter Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.