Pakete für die H&E #2 Hardsync: Just Dance 64

Das zweite Paket, die große Kiste, enthielt eine PS1/PS2-Tanzmatte. Nicht, dass ich ein großer Tänzer bin, aber, wenn alles klappt wie vorgesehen, wollen wir Hardsync von Linus Åkesson auf der Messe präsentieren. Ohne Tanzmatte, die von Skern noch neu verdrahtet werden muss, wäre das aber ziemlich langweilig. Ich bin jetzt schon auf die schreckerstarrten Gesicher der Kollegen vom Wii-Stand gespannt, wenn die Girlies nicht bei ihnen mit Just Dance oder Dancing Stage, sondern bei uns mit Hardsync abrocken.

Tanzmatte fuer Hardsync

Das Tanzspiel Hardsync wurde am 4. November 2012 veröffentlicht (siehe CSDB). Linus gibt eine sehr ausführliche Beschreibung des Programms und der Hardware auf seiner Homepage (dort findet man auch das Programm, SID- und MP3-Tunes, Tools und Hinweise zum Erstellen eigener Musikzusammenstellungen und ein Video). Inspiriert wurde das ganze von Spielen wie Dance Dance Revolution (Dancing Stage) und StepMania. Allerdings erspart uns Hardsync das übliche Pop-Gedudel der Konsolenspiele und ersetzt es durch klaren SID-Sound.

Hardsync: Musikauswahl

Hardsync: Optionsmenue

Das Spielprinzip ist simpel: Entsprechend dem Rythmus werden Pfeile angezeigt, der Tänzer muss dann im richtigen Moment den richtigen Pfeil auf der Tanzmatte antippen. Nicht so ganz mein Stil aber viele haben Spaß daran. Noch vor 20 Jahren wäre das auf dem C64 eine Killerapplikation gewesen (immerhin besteht ja ca. die Hälfte der Bevölkerung aus weiblichen Wesen).

Hardsync: Tanzen nach Pfeilen (1)

Hardsync: Tanzen nach Pfeilen (2)

Da heutzutage keiner Tanzmatten für den C64 herstellt, muss man andere Wege beschreiten, um diese doch anschließen zu können. Linus hat auf seiner Homepage die erforderlichen Infos für seine Lösung, einen PS2/Joystick-Konverter auf Basis eines ATmega88, bereitgestellt. Es gibt darüber hinaus fertige PSX64-Adapter zu kaufen (nur derzeit leider nicht). Man kann allerdings auch einfach die überflüssige Elektronik rausrupfen und die Kontakte direkt mit dem JoyPort verbinden (was die bevorzugte Methode bei der Hobby & Elektronik sein dürfte).

Dieser Beitrag wurde unter C64, Events, Hard, Music, Soft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.