Kurztrip nach Moers: Classic Computing 2008

Nachdem ich letztes Jahr in Stuttgart auf der Classic Computing 2007 war, wollte ich mir natürlich die diesjährige CC am letzten Septemberwochenende im Eurotec-Center in Moers nicht entgehen lassen. Mein Zeitkontingent war jedoch eng begrenzt und beschränkte sich auf den Samstagnachmittag.

Schon am Eingang der Veranstaltung gab es die erste Überraschung: Das Ordnungsamt der Stadt hatte eine benötigte Genehmigung der Veranstaltung als „Spezialmarkt“ nicht erteilt und somit war jeder Verkauf verboten. Die wenigen gemeldeten Händler waren daher erst gar nicht erschienen.

Wo verkaufen verboten ist, ist Verschenken erlaubt. Und so legte ich an geeigneter Stelle einen Stapel der aktuellen Ausgabe der Digital Talk (#83) aus, den mit Champ zuvor „aufgedrängt“ hatte, und schwups waren Sie auch bald alle verschwunden.

Kein Verkauf! Digital Talk #83 Wunschdenken …
Handel und Wandel
waren verboten
Der Rest eines ganzen
Stapels ‚Digital Talk #83‘
Alles nur Träumereien
(Plakatwand)

Im Innern warteten zwei Hallen auf den Besucher. Vermutlich gab es ein Ordnungsprinzip, ich habe es aber in den gut drei Stunden meiner Anwesenheit nicht erkannt. Die ausgestellten Rechner waren zwar alle schön mit Schildern versehen, die einzelnen Ausstellungsschwerpunkte wie Commodore versus Atari oder Commodore von Anfang bis Ende waren jedoch nicht gesondert kenntlich gemacht oder abgegrenzt.

Natürlich gab es neben „alten Kisten“ auch aktuelle Hardware und den einen oder anderen zugehörigen Entwickler zu sehen wie X1541 und Skern. Sehenswert waren auch C64 DTV Umbauten. So wurde aus einem Mini-DVD-Player ein edles 64er-MicroNotebook. Aber auch Softwareentwickler konnte man treffen, wie z.B. Retrofan und ALeX, die Köpfe hinter FIBR, dem neuen (ultimativen?) C64 File Browser.

Den kompletten Bericht gibt es in der nächsten DT und später auch auf C128.Net. (Bilder folgen hier)

Ankündigung der CC 2008 auf Telepolis: „Basteln, daddeln, konservieren

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.