Retro#8: So kann man sich irren …

Ja, Irren ist menschlich. Da habe ich doch erst gestern über die schnelle Belieferung der Abonnenten gespottet und dann das: Die Retro#8 wurde für morgen, den 6. Juni, angekündigt und sie war schon heute (!) im Briefkasten. Über den Inhalt kann man sich hier schlau machen.

Retro #8 Erfreulicherweise wurde diesmal dem C64 etwas mehr Raum gegeben (siehe Blogeintrag zur Retro#7). Berichtet wird über die fünf besten C64-Sportspiele und natürlich hinterläßt auch die anstehende Fußball EM ihre Spuren: Vier Doppelseiten sind diesem Thema gewidmet, wobei jedoch der C64 hier nur eine Nebenrolle spielt. Interessant sind auch die fünf Seiten über verschiedene Usertreffen. Ansonsten aber dreht es sich mal wieder um Spiele, Spiele, Spiele (also nix für mich).

Auf der beiliegenden CD findet der geneigte Ex-GO64-Leser sechs D64-Images für die „GO64-Ausgaben“ 04/2008 bis 06/2008. Natürlich wieder ohne jeglichen schriftlichen Hinweis auf den Inhalt.

Ich habe bisher nur Gelegenheit gehabt, das erste Image in den Emulator zu laden und war vom Ergebnis zuerst etwas irritiert. Doch was wie ein Crack von „Cauldron“ erschien, erwies sich dann als Demo von der Breakpoint 2008.

Ein kurzer Blick auf die Inhaltsverzeichnisse der anderen D64-Images brachte mehr Verwirrung als Erkenntnis. Vermutlich muss man sich durch die CSDB oder das ganze Internet wühlen, um herauszufinden worum es hier geht. Schade, schade, schade, das ist und bleibt „suboptimal“!

Dieser Beitrag wurde unter Mags veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.