Ausgegraben: Star Spores

Auch wenn es sich nicht um Zeiträume von Jahrtausenden handelt, für die Computertechnologie entspricht ein Blick rund 35 Jahre zurück in die Vergangenheit der Betrachtung der antiken Hochkulturen durch einen Archäologen. [Die viel zu oft herbeizitierte Steinzeit möchte ich hier ausdrücklich nicht bemühen, die sei den mechanischen Rechenmaschinen vorbehalten.] Und so wie der Archäologe alte Siedlungsspuren sucht und dabei griechische Stelen oder Reste römischer Wehrtürme freilegt, so macht sich der Computer-Archäologe auf die Suche nach verlorener Software.

PET-Game: Astro-Rescue
Astro-Rescue: Mit der Rettungskapsel müssen Minenarbeiter zurück zur Orbitalstation gebracht werden. Ein Meteoritensturm läßt das zu einem lebensgefährlichen Unterfangen werden. Gesteuert wird mit [<] und [>] (auf dem PC im Emulator: [Ende] und [PgDn]). Die aus beiden Richtungen anfliegenden Meteoriten können abgeschossen werden. Die Feuertaste ist [Space].

Eine besondere Ausgrabung dieser Art verdanken wir Mr. Nop. Er erinnerte sich an drei Spiele aus dem Jahr 1982 für den Commodore PET, geschrieben von Jim Summers. Diese zeichneten sich durch, für die damalige Zeit durchaus respektable, visuelle Effekte aus. Doch nur zwei davon (Astro-Rescue und Slime) waren im Netz verfügbar. Star Spores hingegen blieb unauffindbar. Im Rahmen der Ermittlungen führte Mr. Nop mit dem Software-Autoren ein lesenswertes Interview (nachzulesen auf Commodore128.org); doch selbst dieser verfügte nicht mehr über den Programmcode.

PET-Game: Slime
Slime: Weltraumschleim breitet sich aus. Man hat keine Chance, doch die muss man nutzen. Gesteuert wird über den Ziffernblock (Num-Pad), geschossen mit [Space]. Mit [Q] und [W] kann man sein Schiff gegen bzw. mit dem Uhrzeigersinn drehen, um eine bessere Schußposition zu erreichen.

Letztlich führten die intensiven Nachforschungen dann doch noch zu einem Erfolg. Steve Gray offenbarte sich als Besitzer einer Originaldiskette und stellte die fehlende Programmdatei zur Verfügung. Die von Mr. Nop erzeugte Compilation mit allen drei Programmen von Jim Summers ist im Forum auf Commodore128.org oder hier herunterladbar. Alle drei Programme laufen auf den Systemen CBM 3001 bzw. 4001 Series (der Original PET wird nicht unterstützt). Damit konnte eine weitere Lücke in der Softwaredokumentation für CBM-Rechner geschlossen werden.

PET-Game: Star Spores
Star Spores: Alien-Angriff! Die Basis wird mit einer Doppelrohrkanone verteidigt. Gesteuert wird diese mit [<] und [>] (auf dem PC im Emulator: [Ende] und [PgDn]); gefeuert wird mit [Space]. Die Animation der Trümmerstücke beim Zerbersten der Doppelrohrkanone ist eine Effekt, wie er damals in dieser Perfektion nur selten geboten wurde.

Nachtrag (21.02.2013):
Das Disk-Image (s.o.) wurde überarbeitet. Es enthält jetzt ein Startprogramm.

Dieser Beitrag wurde unter CBM, Soft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.