Einzeiler

Das Magazin Commodore Free beabsichtigt eine „One Liners Competition“ für BASIC 2.0, 3.5 und 7.0 zu starten. Alle Commodore Acht-Bit-Rechner vom PET bis zum C128 sind „startberechtigt“. Es wird zwei Hauptkategorien (und jeweils mehrere Unterkategorien) geben: Echte Einzeiler und Zweizeiler. Wobei sich „Zweizeiler“ so definiert, dass alle Variablen-, DATA- und Funktionsdefinitionen in einer und die eigentliche Programmlogik in der anderen Zeile stehen.

Eine offizielle Ankündigung der Competition, mit Bekanntgabe der genauen Regeln, wird es im kommenden Jahr im Heft #67 der Commodore Free geben. Zusätzlich sollen einige Programmbeispiele auf Heftdiskette (D64-Image) veröffentlicht werden. (Quelle: Commodore128.org)

Es gab vor ein paar Jahren schon mal eine (wenig ergiebige) Competition für Einzeiler für den Commodore 128. Hoffen wir, dass der jetzt geplante Wettbewerb mit verbreiterter Plattform ergiebiger wird.

Das Buch: “10 PRINT CHR$(205.5+RND(1)); : GOTO 10″

Einzeiler kennt man aus dem Handbuch zum C64 und aus alten Computerzeitschriften. Dass man mit diesem Thema auch ein ganzes Buch füllen kann, haben Nick Montfort und seine Co-Autoren im November diesen Jahres mit der Veröffentlichung von „10 PRINT CHR$(205.5+RND(1)); : GOTO 10“ bewiesen. Der arg seltsam anmutenden Titel stammt von einem Programmierbeispiel aus dem Handbuch zum C64 und erzeugt auf dem Bildschirm das auch im Cover (siehe Abbildung) verwendete Muster.

Auf über 300 Seiten werden von verschiedenen Autoren die Themen Einzeiler (verschiedene Varianten), Blockgrafik, Commodore C64, BASIC als Programmiersprache, Zufallszahlen, Irrgärten und Computer-Kunst bearbeitet. Das englischsprachige Buch ist in gedruckter Form im Handel erhältlich. Über die Homepage 10print.org ist zudem eine kostenlose PDF-Version herunterladbar.

Dieser Beitrag wurde unter C128, C64, CBM, Compo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.