RETURN Spätsommer 2012

Heute traf endlich die heißersehnte RETURN #12 ein. Der ursprünglichen Planung nach sollte sie im August erscheinen und wäre das Sommerheft gewesen. Doch widrige Umstände hatten zu diversen Verzögerungen geführt. Wenn sie letzte Woche eingetroffen wäre, hätte man sie fast noch als Spätsommerausgabe durchgehen lassen können, immerhin lagen die Temperaturen am Wochenende deutlich über 20°C und man trug kurzärmelige Hemden. Doch heute kamen mit der RETURN auch gleich der erste Schnee (nicht nur ein paar winzige Flöckchen) und eisige Temperaturen. Da waren Pullover, Schal und Mütze fast schon Pflicht.

RETURN #12 (3/2012); Bildquelle des Originals: RETURN-MagazinWar das letzte Heft dem 40-jährigen Jubiläum Ataris gewidmet, so steht diese Ausgabe ganz im Zeichen des C64. „30 Jahre Commodore 64“ ist auch die Headline der 10-seitigen Titelstory des leitenden Redakteurs Boris Kretzinger (allein dieser Artikel lohnt den Kauf des Magazins). Leider verläßt Boris die Redaktion, wie er im Editorial verlauten läßt, doch neue Kräfte rücken nach.

Mit Interesse gelesen habe ich auch den Bericht über die [connected], der richtig Laune macht, sich mal in den hohen Norden zu begeben. Gefallen hat mir das Artikel-LayOut (entfernt ähnlich den Partyberichten in der LOAD) mit den Bildschnipseln.

Die umfangreichen Artikel zu „Maniac Mansion“ (dazu gibt es auch ein Longplay) und dem neuen C64-Spiel „Soulless“ werde ich mir mal in einer ruhigeren Minute reinziehen, ebenso wie die Heftdisketten, die man wie immer über die Homepage des RETURN-Magazins runterladen kann. Fazit: Ein echtes must have!

 

Dieser Beitrag wurde unter Mags veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.