HE2016: Megatrends

Modell + TechnikBlick über den Tellerrand: Als ich heute erstmals die Halle 5 in Richtung der anderen Messehallen verlassen habe, fand ich die nebenstehend abgebildete  Fußbodendekoration direkt vor dem Halleneingang. Das bestätigt meine Beobachtung vom Aufbautag. Die diesjährige Hobby und Elektronik ist die letzte mit diesem Namen. Das schreit geradezu nach einem Abschiedsbesuch!

Bastelstunde: Achtung Kinder, jetzt wird’s blutig! Denn heute musste eine PC-Gamer-Maus ihr Leben lassen. Die Maus mit 8 Zusatztasten (billig erstanden für 8 Euro) wurde ausgeweidet, um an die kleinen Mikroschalter zu kommen. Diese wurden dann etwas trickreich von Skern in einen störrischen Mini Competition Pro eingebaut. Jetzt funktioniert er wieder tadellos.

Der neue Megatrend: Man kann anhand des auf der Messe in Massen verhökerten Geraffels bestens die aktuellen Ramsch-Trends ablesen. Waren es früher die Tintenpatronen (die inzwischen fast schon ausgestorben sind) folgten Handyschalen (leider immer noch nicht ausgestorben) und Helikopter (jetzt abgelöst von Drohnen). Der Versuch, einen Autoscheibenwischer-Trend zu etablieren, scheiterte zum Glück. Ganz neu sind jetzt sogenannte Hoverboards. Es bleibt abzuwarten, ob das der neue Megatrend wird oder nur ein weiterer Rohrkrepierer. Wenn ich mich recht erinnere, sind solche Dinger mit der gleichen Regelmäßigkeit abgeraucht wie das Galaxy Note 7.

Lustige MiniBots: Miniatur-Roboter zum Selberbauen gibt es am Stand von Variobot zu sehen. Der Roboterbausatz „kaibibo“ benötigt keine Lötkenntnisse, da die Einzelteile über Steckverbindungen und unter Verwendung bunter Kabelbinder zusammengebaut werden. Die Steuerung nutzt Lichtsensoren, um schwarzen Linien zu folgen oder Helligkeit zu meiden. Da das ganze für nur 25 Euro auch noch recht preiswert ist, stellt es für Kinder einen idealen Einstieg in die Elektronik dar.

Kaibibo Mini-Bots

Dieser Beitrag wurde unter Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.