Weihnachtslektüre

Für alle, die sich über die Feiertage langweilen, gibt es, rechtzeitig zum Fest, eine geballte Ladung Lesefutter. Schon letzte Woche kamen erst die RETURN (Heft Nr. 16) und dann die RETRO (Nr. 29 bzw. GO64! Ausgabe 07-09/2013) ins Haus geflattert.

Das Hauptthema der RETURN, Videospielautomaten, hat mich nicht so angesprochen. Interessanter war da schon der Bericht über die Anfänge und Entwicklung des Spieleherstellers Activision. Auch einen Beitrag zu SID-Programmierung (der erste Teil einer Serie) werde ich mir wohl noch näher ansehen. Mein Hauptaugenmerk galt diesmal aber – oh Wunder! – der Atari-Sektion. Dort wurde ein 8-Spieler-Adapter (Multi-Joy) vorgestellt, der drei Datenleitungen (des einen Joystickports) zum Selektieren der acht Joysticks verwendet. Ein 74LS138-Demultiplexer erledigt die Addressierung. Der andere Joystickport dient zum Auswerten der Signale. Eine vergleichbare Schaltung wollte ich vor gefühlt 15 Jahren mal für den User-Port des C64 aufbauen, um dann mit 8+2 (also 10) Joysticks auf der H&E in Stuttgart Ultra-Tron spielen zu können. Wie so oft ist es beim Wunsch geblieben. Schön zu sehen, dass ein anderer dieses Prinzip erfolgreich umgesetzt hat.

Die RETRO punktet wieder mit dem Titelthema: „50 Jahre BASIC“. Die runde Zusammenstellung mit Interview, diversen Hintergrundberichten und aktuellen Tools (CBM .prg Studio) gefällt. Allerdings ist der längste Artikel „Programmieren in BASIC“ trotz seines interessanten Inhalts in Teilen derart akademisch verkopft geschrieben, dass er besser als Vorlesungsscript denn als Magazinbeitrag taugt. Gefallen hat mir auch der Hinweis auf die BASIC-Demos für den C64, hier hätte man sich noch eine Linkliste gewünscht, irgendwie überflüssig erscheint der Artikel zu „B-Soft-Entertainment“ (da hätte man sich den Link sparen können). Aber sowas ist ja bekanntlich Geschmackssache.

Return #16 RETRO #29

Wer noch keine RETURN und/oder RETRO zu Hause hat, muss deshalb nicht verzagen. Sowas läßt sich schnell bestellen. Und in der Zwischenzeit kann man sich mit dem kostenlosen Download der aktuellen Lotek64, (Heft 47) und der Commodore Free (Heft 76) behelfen.

Lotek64 #47 Commodore Free #76

Die Lotek64 ist noch so frisch, dass ich bisher nur einen sehr kurzen Blick hinein werfen konnte. Vielversprechend ist „Das Nuvie-Tutorial“. Nuvie-Videoclips für den C64 rufen immer wieder Erstaunen hervor, setzen jedoch auch sehr spezielle Hardware voraus. Beides ein Grund, um sich mal näher damit zu beschäftigen. Die Berichte zu Konsolen werde ich hingegen ignorieren.

Die Commodore Free liefert diesmal ein paar interessante News und – für den, der sie nicht kennt – eine ausführliche Beschreibung der CMD SuperCPU. Also nichts sensationelles, aber immerhin ein netter Zeitvertreib über die Feiertage.

Dieser Beitrag wurde unter Mags veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.