C128 als Wasserkünstler

Nur noch selten trifft man auf einen C64 oder gar C128, der noch „im aktiven Dienst“ steht. Einer dieser seltenen Fälle ist, wie der Schwarzwälder Bote in seiner gestrigen Online-Ausgabe ausführlich berichtete, ein Commodore 128, der bei der Freiwilligen Feuerwehr Blumberg genutzt wird. Eckhard Schönfeldt hat ihn programmiert, um damit die Wasserspiel-Technik der Freiwilligen Feuerwehr zu steuern, die bei diversen Feierlichkeiten im Umfeld von Blumberg zum Einsatz kommt.

Wasserspiele der Blumberger Feuerwehr (Bildquelle: http://www.deutscher-jaeger.de/html/jubilaeum.html)Der Schwarzwäder Bote zitiert den 71-jährigen Wehrmann mit den Worten: „Die erste Steuerung habe ich in Basic für einen C64 geschrieben“. Und führt dann weiter aus: „Noch immer leistet ein C128 die gesamte Steuerungsarbeit. 10 C und ein B-Rohr werden über Magnetventile und Druckluft bei 24 Volt geschaltet. Die Vorführung dauert 18 Minuten, dabei werden 15 Kubikmeter Wasser benötigt.“

Da kann man nur beiden, dem Hern Schönfeld und seinem Commodore 128, noch viele gemeinsame glückliche Jahre wünschen!

Dieser Beitrag wurde unter C128 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.