April! April!? – Nö! – Neue C64 Mainboards!

Gestern verbreitete sich eine Meldung von individual computers mit dem Titel „C64 reloaded: neue C64 Mainboards“ wie ein Lauffeuer durch die Szene. Nicht nur auf c64.sk stellte man sich die Frage: „April fool?“ sondern auch im Forum64 wurde das Thema heiß diskutiuert. Das doch sehr spezielle Datum der Ankündigung eines neuen Mainboards für den C64, weitgehend bestückt (außer SID und CPU), umstellbar zwischen PAL und NTSC mit doppeltem Kernal und Zeichensatz zum Umschalten, Stromversorgung über ein einfaches 12V Steckernetzteil, geringer Stromverbrauch, S-Video-Ausgang (statt Antenne), Sound über Klinkenbuchse und VSP-Bug befreit, das Ganze avisiert  für den Juli in begrenzter Stückzahl zu 149,90 Euro, das konnte doch nicht wahr sein. Das musste ein sehr gut gemachter Aprilscherz sein! Denn immer gilt: wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein, das ist es auch nicht wahr.

C64 reloaded erster Prototyp (c) Jens Schönfeld

Doch diesmal ist es wahr. Das Ankündigungsdatum war bewußt gewählt, ein gezielter Marketing-Gag. Ein erster Prototyp existiert auch bereits (wie das Photo von icomp belegt) und einige Bestellungen für Bauteile zur Bestückung wurden ebenfalls schon getätigt. Wenn also beim heimischen C64-Board bereits die Leiterbahnen korrodieren, ist das jetzt kein wirkliches Problem mehr!

Dieser Beitrag wurde unter C64, Hard veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu April! April!? – Nö! – Neue C64 Mainboards!

  1. Sebastian Bach sagt:

    In dem Platinenformat hätte damals der C-One erscheinen müssen. Dann hätte er sich vielleicht besser verkauft, wenn man ihn in ein Brotkastengehäuse einbauen könnte …

  2. ThomBraxton sagt:

    Für mich wäre ein Rechner interessant, der C64, C128 und C65 in einem vereint. Am Besten noch einen draufsetzt und als C512 oder C1024 in den Handel käme. Dazu SD-Karte als Laufwerk und einen schnellen Prozessor, den man herunter takten könnte. Das wäre etwas… Dazu dann gute Graik- und Spriteeigenschaften und einen geilen Soundchip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.