VICE 1.22 mit besserer C128-Emulation

Seit dem 11 August 2007 ist die Version 1.22 des VICE-Emulators online. Und sie wartet mit einer lange ersehnten Funktion auf: dem 2 MHz-Modus! Viele Jahre musste man sich damit herumquälen die Arbeitsgeschwindigkeit im VDC-Modus auf „Normalniveau“ anzuheben, indem man den Emulator auf 200% Geschwindigkeit einstellte. Das war eine ziemlich krepelige Hilfslösung, da dabei auch der Interrupt doppelte Geschwindigkeit erhielt und somit schon einfache Texteingabe zum Problem werden konnte (200% waren gerade so nach handhabbar).

Auf der News-Seite des VICE-Teams kann man die wesentlichen Änderungen nachlesen. Für mich, der bisher noch die Version 1.19 benutzte, war auch eine Änderung in der Version 1.21 von Interesse. Es hatte sich mal wieder jemand an eine Verbesserung der rudimentären VDC-Routinen gewagt.

* Changes in VICE 1.22
======================
** C128 changes
---------------
- Added 2 MHz mode support (experimental).
- The cursor keys are mapped differently in C64-mode now.
- Fixed C64-mode autostart support.
** MS-Windows changes
---------------------
- New volume slider control.
* Changes in VICE 1.21
======================
** C128 changes
---------------
- Added digimax support.
- Fixed some minor VDC graphics bugs.
 

Der 2 MHz-Modus wird als „experimentell“ gekennzeichnet. Ich konnte so ohne weiteres keine Probleme feststellen (sonst hätte man die Version wohl auch nicht veröffentlicht), hatte jedoch einen nicht reproduzierbaren Absturz bei einem wild-auf-der-Tastatur-herumgetippe. Immerhin laufen jetzt VDC-Applikationen in akzeptabler Geschwindigkeit auch ohne die Timingprobleme des 200%-Tricks.

Die Verbesserung der VDC-Routinen interessierte mich ebenfalls brennend, hatte sich doch hier im Laufe der Entwicklung eine Verschlimmbesserung eingeschlichen. Die Version 1.19 war hier ziemlich „buggy“ und zeigte nur 79 statt der erforderlichen 80 Spalten an, wie die beiden folgenden Bilder aus der rechten unteren Bildschirmecke zeigen:

Vice 1.19 VDC Grafikbug Vice 1.22 VDC mit 80 Zeichen
VICE 1.19: die Spalte 80 fehlt VICE 1.22: alles wieder OK
   

Der Bug mit der Spalte 80 war übrigens in Vice 1.16 noch nicht vorhanden, wie die Grafiken auf der MySoft-Seite beweisen, und hatte sich vermutlich mit der Version 1.18 eingeschlichen.

Ein großes Problem der VDC-Emulation war bisher die hochauflösende Grafik. Wie ein Test mit dem Graphic Booster 128 ergab, hatte sich hier nichts entscheidendes gebessert. Die Monochromen Auflösungen wurden zwar bis zu einer Breite von 752 Pixeln (horizontal) unterstützt, die vertikale Auflösung (480 Pixel und mehr) konnte jedoch nicht korrekt wiedergegeben werden. Auch scheint es Probleme mit der Interlacedarstellung zu geben, denn Versuche den Mehrfarbmodus zu aktivieren, führten regelmäßig zum Absturz des Emulators.

Weniger anspruchsvoll als der Graphic Booster ist Basic 8. Hier scheint es zunächst, als ob alle Pixelchen ihren Platz auf dem Bildschirm finden. Doch beim genauen Hinsehen, muss man auch hier am unteren Rand auf einige Rasterzeilen verzichten.

Basic8: Grafikfehler bei ‘Tower’

Kleine Tricks, wie die Erweiterung der Zeichenanzeige auf 9×9 (statt 8×8) Pixel, um die Lesbarkeit von Text zu verbessern, funktionieren leider auch nicht. Man darf vermuten, dass die fehlende Manipulationsfähigkeit bei der Kachelgröße und wohl auch die noch mangelhafte Umsetzung einiger anderer VDC-Registerfunktionen die Ursachen der Probleme mit dem Graphic Booster bilden.

Ein weitere Neuerung in der Windowsversion von VICE 1.22 ist der kleine Schieberegler in der rechten unteren Ecke. Vice jetzt mit LautstärkereglerAnders als man es vielleicht als C128-User spontan vermuten möchte, handelt es sich keineswegs um einen Hebel um sanft von 1 MHz in den 2 MHz-Modus zu wechseln… Es ist ein ganz profaner aber auch nützlicher Lautstärkeregler.

Was ist das Fazit nach einigem Testen? Noch nie war VICE so wertvoll wie heute. Doch mehr noch als für den C64 gilt: Die Emulation ist und bleibt rudimentär. Ein echter C128 ist auch mit noch so viel PC-Rechenpower nicht zu ersetzen.

Dieser Beitrag wurde unter C128 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.