Wii 64

Nintendo hat am vergangenen Freitag angekündigt, die Möglichkeiten der Virtal Console noch in diesem Jahr um einem C64-Emulator zu erweitern. Damit soll der Nutzerkreis der neuen Spielekonsole Wii um „Retrofreaks“ erweitert werden.

Nach Aussage der Pressesprecherin von Nintendo Europe, Orima Prila, will man auf die beste verfügbare Emulation zurückgreifen: VICE. Die Probleme mit der GNU-Lizenz, die letztlich auf eine Offenlegung der Spezifikationen der Wii-Konsole hinauslaufen würde, will man geschickt umschiffen: „Wir werden in der Virtual Console ein Linux-System emulieren. In dieser Linux-Box läuft dann VICE ohne weitere Anpassungen.“ Um Lizenzzahlungen oder andere rechtliche Probleme mit den VICE-Entwicklern zu vermeiden, greift man zudem zu einen weiteren Trick. VICE wird nicht von Nintendo bereitgestellt, sondern nur „vermittelt“. Nintendo liefert nur die proprietäre Linux-Box und Links auf den Emulator. Welche Maßnahmen getroffen wurden, um die Linux-Box nicht zum Einfallstor für Mods werden zu lassen, wurde nicht publiziert.

Quelle: Nintendo-News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wii 64

  1. wte sagt:

    April, April! Ok, da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken. Alles nur ein Aprilscherz. Aber es wäre doch echt Klasse, wenn es so oder ähnlich käme. Dann würde sogar ich mir eine Wii kaufen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.